Archiv für Mai 2008

So ungefähr lief es am Sonntag Abend und den ganzen Montag!

Dass mein UMTS-Internet am Sonntag andauern meinte sich selbständig aus dem Funkkreis abmelden zu müssen, fand ich schon mal uncool. Auf Grund der Annahme, dass bestimmt einfach zu viele online sind oder Vodafone mal wieder Ärger mit dem Netz hat, bin ich dann einfach schlafen gegangen :-/

Am nächsten Morgen musste ich dann feststellen, dass es scheinbar ein schwerwiegendes Problem sein muss / musste. Warum? Weil ich nicht der einzige Kunde mit dem Problem bin bzw. war!

Alle User schilderten die gleiche Story: Internet einwählen, 10 Sekunden bis drei Minuten Online und anschließend wieder nix als www.offlinepower.de [Anm. Des Autors: Kein Plan obs die Page gibt, war ja Offline – Also OHNE Internet 🙁 ]

Meine schriftliche Anfrage zur Gesamtsituation ist übrigens noch in Bearbeitung…andere haben aber telefonisch in Erfahrung gebracht, das Wartungsarbeiten von Vodafone sämtliche Datendienste lähmen – Zeitrahmen: unbekannt!

Immerhin hat die Verbindung so lang gehalten, dass der Beitrag online ist 😉

*** U P D A T E ***

Der Service hat inzwischen geantwortet. Die Antwort / den Grund der Verbindungsabbrüche möchte ich natürlich niemandem vorenthalten, darum hier ein Auszug aus der Email.
Neben den üblichen Danksagungen, dass man doch gemailt hat hier ein Zitat [incl. meines Kommentares dazu 😉 ]:
Aufgrund eines bundesweiten Netzausfalles im Bereich der Datendienste, kam es vermehrt zu Verbindungsabbrüchen im Vodafone Netz. (Achwas…)
An der Entstörung wurde bereits mit Hochdruck gearbeitet. (Ich will es hoffen…) Leider kann es sporadisch weiterhin zu Einschränkungen in der Datenkommunikation kommen. (Sag nicht sowas…)
Wir bitten Sie weiterhin um Geduld und hoffen, dass… (Ja, ich auch!)

Abschließend dann die üblichen Dinge die halt in einer Supportmail enthalten sind am Ende. Kennt jeder sag ich mal 😛

Gut und wichtig ist aber, dass das Internet per UMTS wieder problemlos verfügbar und die Nutzung auch unterbrechungsfrei möglich ist!

Schlagwörter: , , , , , , ,

Comments 8 Kommentare »

Leider meist zwecklos, da die Karre nach bedeutend zu kurzer Zeit wieder aussieht wie ich sags nicht…

Aber irgendwie muss ja das Auto mal gereinigt werden, also war ich mal wieder in einer Waschstrasse mit meinem fahrbarem Untersatz. Der Erfolg hielt sich leider in Grenzen – Ich hätte wohl mehr als das billigste Angebot investieren müssen :-/

Andererseits betrachte ich diesen Part der Aktion mal als positiv, denn hätte der Waschvorgang länger gedauert, dann währen die „Spätfolgen“ auch schlimmer 😉

Kommen wir mal kurz zu den besagten Folgen:
Ich habe wohl irgendwann in der letzten Zeit mal Leute in meinem Auto mitgenommen, die meinem Wunsch die Fenster doch bitte geschlossen zu lassen / nach gebrauch wieder zu schliessen nicht ganz nachgekommen sind 🙁

Nun war leider Gottes hinten links das Fenster wenige Millimeter geöffnet, was zu einem nicht unansehnlichem Wassereintritt geführt hat [Anm. des Autors: Eigentlich wollte ich die Polster nicht waschen…]
Das Manko ist mir leider erst aufgefallen, als der Megafön der Waschanlage mein Auto getrocknet hat…da zog das irgendwie…

Schon unschön möcht ich sagen, aber bei dem geilen Wetter hier ist das beim Rumfahren vorher echt nicht aufgefallen – zumal ja vorn beide Fenster auf waren :-/

Nun ists bedeutend zu spät irgendwas zu ändern und ausserdem hat die Sonne das eh schon alles wieder getrocknet – hoff ich mal 😉

Schlagwörter: , , , , , , ,

Comments Keine Kommentare »

Nachdem der Winter und die Schlechtwetterzeit nun definitiv vorbei sind – zumindest vorübergehend 😉 – konnte ich am vergangenem Wochenende mal wieder mein Motorrad im Sinne des Erfinders nutzen [Anm. des Autors: Nein, die Idee war nicht ein möglichst komplexes Objekt zum Putzen zu erfinden, sondern einen fahrbaren Untersatz 😀 ]

Das verdammt geile Wetter im unbestritten bestem Bundesland der Welt wurde von unzähligen begeisterten Zweiradfahrern genutzt um endlich richtig zu cruisen. Diese Idee hatten leider auch unzählige Touris, die das Land mit ihrem Auto unsicher machen wollte bzw. irgendwie ans Meer oder Watt – Je nachdem wann man am Deich angekommen ist 😛

Ich persönlich bin relativ spät losgefahren, denn ich hab zum Einen ja Zeit und zum Zweiten kann ich verdammt schnell sein 😛 [Anm. des Autors: Nein, natürlich nicht zuschnell – nur schnell eben 😉 ]
Grobe Umschreibung der Tour: Erstmal auf mehr oder minder direktem Weg ran ans Meer. In diesem Fall war es erstmal die Nordsee. Hier dann schön die Strasse(n) nach Norden genommen um dann kurz vor Dänemark (genauer: bei Dagebüll) eine Pause einzulegen um die vom WDR zu beobachten. Von da aus gings dann weiter Richtung Flensburg (die Stadt wo eure Punkte und Führerscheine eingelagert werden 😛 ) Ab hier wars dann „quasi“ das gleiche wie die Stunde(n) zuvor – Einzige Unterschiede: Fahrtrichtung nun Süden und nicht mehr Nord- sondern Ostsee 😀
Nach geraumer Zeit konnte ich dann auch den Heimweg antreten, da ich ausreichen Kilometer gesammelt hatte und der Sprit ja auch nicht mehr so günstig ist wie früher…Super für 1,99DM – Das waren noch Zeiten…

Aufregen hilft da mal garnicht, also einfach das Positive sehen und dann läuft das auch ^^

War auf jeden Fall eine Aktion, die mach Wiederholung schreit, wobei geringfügige Abwandlungen natürlich möglich sind und begrüßt werden 😉

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Comments Keine Kommentare »