Archiv für März 2009

Nicht vergessen, heute wird die Zeit umgestellt! In wenigen Stunden müsst ihr eure Uhr um eine weitere Stunde vordrehen.

Vermutlich habt ihr das schon längst erledigt, wenn ihr diese Zeilen lest…aber ich habe da schon von Leuten gehört die das nicht auf den Kreis bekommen haben, sodass ich hier und jetzt sicherheitshalber nochmal einen Beitrag dazu schreibe 😉

Diese Nacht ist also nicht nur kurz genug, sonder auch noch eine ganze Stunde kürzer, denn um 2:00 Uhr werden alle Uhren in Europa auf 3:00 Uhr vorgestellt. Ich wünsche also eine gute Nacht bzw. gut geruht zu haben 😀

Und ganz wichtig: Die meisten Windows Computer braucht man nicht umstellen, denn die erledigen das mehr oder weniger von selbst…in der Regel weisen die sogar darauf hin, dass sie es getan haben 🙂

Schlagwörter: , , , , ,

Comments 9 Kommentare »

Die Frage die sich stellt bzw. in andere Form bei eudy.de gestellt wurde, lautet: Wieviel Blogs braucht der Blogger?

In meinen Augen eine klare Sache: Einen Blog!

Wenn man gern blogt, ein wenig Herzblut in die Sache steckt und auch nicht nur Pressemeldungen veröffentlicht oder kommentiert, dann sollte ein Blog völlig ausreichen um glücklich zu sein.

Anders schaut es natürlich aus, wenn man beim Bloggen primär ans Geld denkt und aus der Sache Kapital schlagen möchte. Unter diesem Gesichtspunkt sollte man dann möglichst mehrere Blogs haben und alle ausreichend auf Stand halten… Die Idee gleich ein ganzes Netzwerk von Blogs auf zu bauen ist zwar ein toller Einfall, um die Suchmaschinenoptimierung nach vorn zu bringen, aber für den Leser ist es in meinen Augen kein Gewinn. Sinn macht es nur, wenn man aus dem Bloggen einen Full-Time-Job macht. Dies liegt mir aber mehr als fern und daher ist ein Blog in meinen Augen völlig ausreichend!

Mich persönlich beschäftigt der Blog zeitweise auch zu viel bzw. ich finde nicht immer die Zeit, die ich gern in Genes Lebenswerk investieren würde…aber da der Blog und das Bloggen ein Hobby, Spass und Zeitvertreib ist, kann ich damit leben. Ein weiteres Blog könnte ich allein aus zeitlichen Gründen garnicht haben…das würde allerhöchstens noch den Gehalt einer Kurzmitteilung enthalten, dafür aber vielleicht gerade noch so täglich etwas neues 😉

Was mein ihr? Ist ein Blog ausreichend oder braucht man gleich ein Netzwerk von 25 Blogs zum Glücklichsein?

Schlagwörter: , , , , ,

Comments 11 Kommentare »

Eigentlich wollte ich hier und heute meinen nachträglichen Bericht zum Frühlingsanfang vergangenen Freitag schreiben, aber nun muss ich erstmal etwas anderes loswerden.

Da bin ich mal eine Woche wenig und ein Wochenende so gut wie garnicht im Internet unterwegs, da entgeht mir doch so manches…primär sind es zwei ziemlich drastische Entscheidungen von Bloggern, die ich regelmässig und sehr gern gelesen hab. Der Ecki hat seinen Blog komplett geschlossen, da es zeitlich einfach nicht zu realisieren ist bzw. war. Ecki hat sich für das RealLife entschieden, denn wenn er etwas macht, dann richtig. Finde ich gut so, auch wenn man ja Gelegenheitsblogger bleiben könnte.
Die zweite, von mir bis eben verpasste, Aktion im WWW ist, der anstehende Verkauf des Datenwachschutz. Carsten möchte das ganze Projekt verkaufen. Bei ihm ist die Zeit ebenfalls ein Problem, da er mehr als das eine Projekt hat und sich da auf andere Sachen konzentrieren will oder muss.

Ich bin wirklich geschockt, wie viel man doch verpasst, wenn man nicht mehr oder weniger täglich aktiv im Netz unterwegs ist…das ist aber auch gleich eine gute Überleitung zu meinem eigentlichen Thema von heute: Der Frühlingsanfang, der ja schon am Freitag war!

Nicht nur offiziell im Kalender hat nun der Frühling begonnen, nein auch beim Wetter war es durchaus frühlingshaft – Zumindest im besten Bundesland der Welt 🙂

Aber genauer: Am Donnerstag Abend wurde das gute Wetter in Prenzlau noch dafür genutzt die Grillsaison zu beginnen, um dann am Freitag morgen nach dem Aufstehen das Fenster zu öffnen und fest zu stellen, dass alles weiß ist. Kein Scherz, Donnerstagabend gegrillt und Freitag (Frühlingsanfang!) lag wieder Schnee im Osten.
Im Laufe des Vormittages wurde es deutlich weniger, aber gegen Mittag bin ich da auch schon weggefahren, um das Wochenende im Norden zu verbringen 🙂

Ein ganz anderes Bild war es dann genau dort: Schön sonniges Wetter, knapp 10 Grad, kaum Wind – Alles schick quasi! Aus diesem Grund hab ich dann auch gleich mein Motorrad rausgeholt und erstmal schön eine Runde durchs Land gedreht. Das hat super Spass gemacht, wenn es nach einiger Fahrzeit doch recht frisch wurde auf dem Motorrad. Da halfen aber kurze Pausen auf dem Weg, bei der Gelegenheit konnte man sich dann wieder ein wenig aufwärmen, denn Heizgriffe sind ja was für…egal 😀

Sicher ist aber, dass auch in Schleswig Holstein die Temperatur deutlich gefallen ist, als die Sonne sich wieder abgemeldet hat. Das erste Frühlingswochenende im Anschluss war dann, wie bereits erwähnt, deutlich zu kurz aber ebenfalls recht schön…vielleicht etwas windig, aber man kann ja nicht alles haben.

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Comments Keine Kommentare »