Archiv für Dezember 2011

Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen ich mich unendlich aufregen könnte! Die Profis von Web.de haben es mal wieder geschafft!!!

Nein, es ist nicht so, dass ich eine dieser ‚wunderbaren‘ Zwei-Monate-Gratis – Aktionen getestet habe. Diese sind ja dafür bekannt, dass man am dritten Tag kündigen muss, wenn man kein Jahresabo will. Nein, es war auch nicht eines dieser Treue / Geburtstags / Aktions – Geschenke, bei denen das genauso läuft.

Web.de ist offensichtlich aufgefallen, dass man heute mehr als 12MB Speicher brauchen kann für seine Emails. Da es Emailanbieter wie Sand am Meer gibt, könnte Web.de da durchaus noch ein wenig nachbessern…

Um nur mal ein Beispiel für einen guten zu nennen: GMX.de kann 1GB bei kostenloser Nutzung. Kein täglicher Werbemüll im Postfach, wenn man Thunderbird oder Outlook nutzt und Benachrichtigungen, falls der GMX-Spamfilter sich mal nicht ganz sicher ist.

Kommen wir zurück zu den Web.de Experten: Es gibt nun für alle Free-User 500MB Speicher. Das ist wirklich und ernsthaft atemberaubend viel mehr als die bisherigen 12MB, aber immer noch deutlich weniger als bei der Konkurrenz. Der wirkliche Kracher ist aber, dass man diese 500MB nur nutzen kann, wenn man sich dafür ein „Programm“ installiert.

Wie voll sind die eigentlich in dieser Firma, wer macht denn so einen Scheiss mit? Die Mail zu lesen war echt interessant…den Anhang mit Foto gibts hier *klick* Das ganze gipfelt noch in der Tatsache, dass man nach so einer unkonkreten Email bei Fragen bitte anrufen möge…für knappe zwei Euro die Minute :-/

Aber egal, was solls. Die Mail gekonnt ignorieren und mal im Browser meiner Wahl (Opera) zu Web.de gesurft und einen Loginversuch gewagt. Es geht!!! Und man wird gefragt, ob man nicht gerne die Web.de – Toolbar installieren möchte, um dann 500MB Speicher nutzen zu können… Ja, NEIN, ach was solls…riskieren wirs. Danach wieder löschen und schön über 500MB freuen 🙂

Nein, so leider nicht. Erstens ist Opera nicht Web.de – kompatibel und Zweitens hat man die 500MB wohl nur mit der Toolbar…schon blöd…wer noch ein Postfach sucht mit dem er mehr als Privat-Geschäftlichen Emailverkehr abwickeln möchte (beispielsweise hunderte ‚lustiger‘ Powerpoints und 1000sende Gesichtsbuchnachrichten speichern), dann geht zu GMX!

PS: Nein ich bekomme von GMX keine Kohle und auch nicht mehr Webspace…ich mag die einfach nur, denn da bekommt man auch ohne Auflagen 1024 anstelle von 12 MB 🙂

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments 8 Kommentare »

Heute ist mir wieder was passiert. Da zappt man mal wieder durch die gefühlten 295.327 Kanäle des Flimmerkasten und plötzlich Déjà-vu [was für ein tolles Wort, schreib das mal mit der Texterkennung eines halbwegs modernen Handys – Egal anderes Thema;-)]

Was ist nun passiert: Schön am umschalten und dann hä? Das lief doch auf dem Sender eben schon. Schnell zurück und wieder vor geschaltet…okay, ist auch SWR…Doppelbelegung des Programmspeicher? Nachdem diese drei Gedanken in Sekundenschnelle durch Großhirn gerattert sind, folgte noch eine wesentliche. Genau das lief doch eben schon „drüben“…

Also nochmal zurück zu SWR BW und das Geschehen für ne knappe Minute verfolgt und wieder rüber zu SWR RP. Da nochmal nen Moment den Verlauf betrachtet und dreissig Sekunden später kam dann die besagte Szene. Da lief der gleiche Beitrag nur 30 Sekunden später. Echt cool, wer braucht da schon nen digitalen Videorekorder um Timeshifting machen zu können 😀

Schlagwörter: , , ,

Comments 5 Kommentare »

Ich hab mal wieder etwas von den Experten meines Lieblingsinternetanbieters gehört. 1und1 hat im Rahmen der Kundenzufriedenheitsstudien wohl herausgefunden, dass gut informierte Kunden weniger Fehler machen und folglich glücklicher sind…

Naja, ob das wirklich so ist wage ich zu bezweifeln! Warum? Weil zumindest der durchschnittlich clevere und des Lesens mächtige Bürger die Informationen schon kennt…

Im Detail geht es um den aktuellen Sonder-Newsletter, der jedem 1und1 Kunden erklärt, wie das mit dem Umzug vollkommen problemlos, stressfrei und vorallem zum Wunschtermin klappt! Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass das bei 1und1 ein echtes Fiasko werden kann. Aus diesem Grund habe ich den Infobrief auch mit echtem Interesse gelesen, denn ich wollte rausfinden was ich evtl. falsch gemacht habe.

Das Ergebnis ist der Beitrag hier, in dem ich wieder über 1und1 berichten kann, dass es einfach die totalen Experten sind. Jeder Kunde, der vielleicht auch nur darüber nachdenkt mit seinem DSL Anschluss um zu ziehen, sollte sich schonmal die Adresse von Marcel Davis geben lassen!

Es ist wirklich ein Traum, die Highlights sind so Fakten wie:
– Checklisten für Vor- und Nachmieter
– Verpackungsplan für die Einrichtung
30 Tage vor dem Umzug 1und1 informieren
– …bla blub bla…

Wie gesagt, ne ganze Menge…aber das wesentlich ist die Information, dass 30 Tage vor dem Umzug 1und1 informiert werden muss. Ist dies geschehen, dann hat man sofort vor Ort seinen alten Anschluss wieder – Zumindest wenn man 1und1 glaubt!

Wie es in der Realität ausschaut wissen wir alle…zumindest, wenn wir nicht zum ersten Mal hier etwas über 1und1 lesen 😀

Mein Tipp zum Thema DSL Umzug bei 1und1 lautet das Ganze mindestens 10 Wochen vorher anzumelden. Nach zwei bis drei vergangenen Wochen erneut Nachfragen und eine Auftragsbestätigung für den Wunschtermin fordern. Nach weiteren zwei Wochen die Kundenhotline erneut anrufen und auf eine Wunschterminbestätigung für den 1und1 Techniker bestehen. Dann sollten es nurnoch 30 Tage bis zum Umzug sein und 1und1 hatte bereits fünf Wochen um den Termin für sie klar zu machen und dann könnte es sogar sein, dass man im neuen Zuhause zeitnah einen Anschluss hat!

Schlagwörter: , , , , ,

Comments Keine Kommentare »