Archiv für Januar 2012

Vor einiger Zeit musste ich etwas für die Experten von Web.de ablästern, die eine Speichererweiterung für alle anboten, die sich so eine Spam-Bar installierten…

Heute weiß ich sicher, dass der mittelschwere Protest wohl zu der Einsicht geführt hat, dass das eine Schnapsidee seitens Web.de war. Der nervige Aufruf, doch bitte umgehend die Installation vorzunehmen um den Speicher zu erweitern ist vom Tisch. Das Thema ist durch. Die letzte Meldung, die ich vorgestern sah hatte im Wesentlichen den folgenden Inhalt: „Yehaa, lieber Web.de Kunde, wir haben uns entschieden allen kostenlos mehr Speicher zu geben. Dazu klicken sie hier oder warten sie einfach, bis in den nächsten Tagen automatisch umgestellt wird.“ Nebenbei sei erwähnt, dass auch das Userinterface (also das was man sieht) neu gestaltet werden soll…

Super. Warum nicht gleich so…dachte ich, wobei das Optische mir eigentlich so wie es war sehr zusagte. Nun sind aber die entscheidenen Tage um und Web.de hat sich selbst aktualisiert. Leider siehts jetzt echt schlecht aus – Zumindest für den normalen Endkunden!

Der Speicher wurde bisher nicht erweitert, dafür würde aber alles etwas weniger übersichtlich, deutlich mehr Werbung eingebaut und die Anzahl der „Jetzt Bezahlkunde werden“ -Buttons und Möglichkeiten drastisch erhöht.

Ich bin ehrlich, mir gefällt es überhaupt garnicht, nicht im geringsten. Wenn ich mit in meinen Emailaccount einlogge, dann will ich zwischen meinen drei Ordnern mit Mails nicht sieben Links zu Versandhäusern mit einer Bandbreite von Autoteilen bis Zahnpasta haben! Die Überschaubarkeit hat leider auch sehr gelitten. Es gibt keine schöne Zeile mit Zeit, Absender, Betreff und Größe einer Mail mehr, sondern einen bunten Button ohne viel Info. Sobald der Mauszeiger in die Richtung kommt wird die Mail geladen – Ob man will oder nicht :-/

Soll auch schon reichen, ich will mich auf nem Sonntag ja nicht zu sehr aufregen 😉

Meine Empfehlung bleibt: Geht zu GMX, wenn es was vernünftiges und kostenloses sein soll!

Schlagwörter: , , , ,

Comments 11 Kommentare »

fail…nicht tun sollte – Heute Folge 27!

Man sollte beim Abgeben von gefühlten 37 Einweg-Pfandflaschen am Leergutautomaten auf garkeinen Fall einen Anruf entgegennehmen. Auch wenn die Wichtigkeit vielleicht gegeben sein mag, sollte man es tunlichst vermeiden, denn sonst rennt man vom Automaten zwar mit Telefon, aber ohne Pfandbon in das Lebensmittelfachgeschäft. Fail :-/

Schlagwörter: , , , ,

Comments 2 Kommentare »

Also im Ernst: Wenn ihr etwas transportiert, dann ist es wichtig, dass es auch richtig gesichert wird. Das hier ist kein so ein spassiger Beitrag, bei dem es nur um die allgemeine Erheiterung geht. Das ist ein ernstes Thema – Echt jetzt!

Okay, da das nun geklärt ist kommen wir zurück zum Thema „neulich auf der Autobahn„…

Einige würde vielleicht sagen, dass es etwas übertrieben ist. Grundsätzlich kann ich das durchaus nachvollziehen, denn man muss ja auch mal zeigen, dass es einem gut geht 🙂

Ladungssicherung geht vor - Bobbycar auf 40Tonner

Man hätte so ein unglaublich großes Spielzeug natürlich auch einfach gedankenlos in den Kofferraum seiner Familienkutsche werfen können, aber da ist ja kaum Platz drin…neben den sieben Bierzeltgarnituren, dem Grill inkl. Zubehör und Grillgut, den Getränken und was man sonst noch so mitnimmt auf einen kleinen Ausflug mit der Familie 😀

Das wars für heut. Und immer dran denken: Sicherheit geht vor!

Schlagwörter: , , , , ,

Comments 3 Kommentare »