Archiv für Oktober 2012

Es ist mal wieder soweit, mein Freund E.on hat sein Aufmerksamkeitsbedürfnis kund getan. Nicht dass ich ihn vernachlässigen oder gar nicht mögen würde, aber offensichtlich musste er sich mal wieder in den Vordergrund spielen…

Was hat sein Kumpel E.on Hanse nun wieder angestellt, fragt sich vielleicht der ein oder andere geneigte Leser. Die Antwort ist recht simpel und fast schon wieder so banal, dass es nicht mal der Rede wert ist. Leider nur fast…

Den Versuch mich kurz zu halten unternehme ich ja immer, klappen tut es zwar nur selten, aber ich versuche es weiter…
Vor einigen Wochen erhielt ich Post von der E.on Hanse AG mit der Abrechnung zu meinem elektrischen Energieverbrauch. Die Stromrechnung quasi 😀
Soweit noch nichts besonderes, aber die Tatsache, dass diese nur für den August des vergangenen Jahres ist, macht dann doch den Unterschied. Ein dreiseitiges Schreiben, in dem nur der eine Monat behandelt und eine Summe von knapp 20 Euro gefordert wird. Zu zahlen sei das Ganze bitte binnen sechs Wochen auf folgendes Konto…aber dass kennt sicher jeder.

Nun kamen die ersten Fragen auf: Warum eine „Jahresabrechnung“ für nur einen Monat? Wieso wird da nicht komplett alles abgerechnet? Und warum zum Teufel kommt Anfang September 2012 die Stromrechnung für den August 2011?!!??!

Wie dem auch sei, wir wollten uns ja nicht mehr über Kleinigkeiten aufregen, die eh nicht zu ändern sind…aber E.on musste ja noch einen draufsetzen.

Als brav zahlender Energieverbraucher wurde die besagte Rechnung natürlich bezahlt. Nun könnte man meinen damit wäre das Problem aus der Welt und der Strom kommt weiter aus der Dose – Letzteres trifft zum Glück zu 😉
Auf jeden Fall ist inzwischen ein neuer Brief vom feinen Herrn Hanse bei mir eingetroffen. Es handelt sich um nichts geringeres als die Abrechnung für den Rest des Jahres

Nun stellt Eon dabei fest, dass ich über ein Restguthaben von guten 20 Euro verfüge…hätte man ja nicht den August von finanzieren können. Nein, das wäre ja zu einfach. Nun habe ich also wieder die Wahl ob ich die unglaubliche Summe ausgezahlt haben möchte oder für künftigen Verbrauch als Guthaben stehen lasse. In Anbetracht der Tatsache, dass bestimmt schon wieder ein Brief auf dem Weg ist, dass ich gestern hätte einen Abschlag leisten sollen, belasse ich es bei ersterem 😀

Schlagwörter: , ,

Comments 1 Kommentar »