Archiv für Februar 2013

Ja, nun ist er bald wieder, der Tag der Floristen und Krimskrams / Kleingeschenkeverkäufer – Allgemein gern als Valentinstag bezeichnet!

Nun aber genug zu der bisherigen allgemein Bezeichnung und ‚Nutzung‘ des 14. Februar eines jeden Jahres.

I love Free Software!Wer sich noch an die guten Vorsätze [Link!!!] erinnert, der weiß, dass wieder alles anders werden soll. Das haben sich auch die Leute von der Free Software Foundation Europe gedacht, denn sie rufen den „I love Free Software Day“ aus. [Anm. des Autors: Das heisst soviel wie „Ich liebe kostenlose Software Tag“ 😀 ]

Nun gut, warum wird der Spaß veranstaltet und was soll das überhaupt? Ich denke das erklärt sich doch eigentlich von ganz allein…oder brauchen wir wirklich erst TV-Werbung, die uns sagt, dass wir unbedingt Blumen, Pralinen und Parfüm kaufen ähm Entschuldigung, kostenlose Software gut finden und würdigen müssen?!?

Ich persönlich denke ja nicht, aber um auf Nummer sicher zu gehen übernehme ich mal genau dieses Part. Hiermit ist offiziell Werbung für den
I love Free Software Day“ geschaltet – Nun müsst ihr alle kostenlose Software gut finden 😛

Wer sich genötigt fühlt nun auch etwas Geld auszugeben, wie es der Fernseher immer verlangt, der darf mich gern nach meinen Kontodaten Fragen 😛 Nein, Spaß beiseite. Der „I love Free Software Day“ möchte tatsächlich auch etwas für die Entwickler, Tester, Unterstützer und alle Beteiligten erreichen. Nicht nur etwas Aufmerksamkeit, sondern vielleicht auch eine kleine Spende für das ein oder andere Projekt.

Ganz wichtig: Das ist natürlich alles freiwillig, niemand wird zu irgendwas gezwungen und auch nicht vorgeschrieben wer, wie, wo, was oder wieviel gespendet wird.

Meiner Meinung nach, hat wirklich gute, kostenlose Software auch eine kleine finanzielle Unterstützung verdient. Nur ein Beispiel für ein Projekte, dessen Software sicher bei dem einen oder der anderen im täglichen Einsatz ist: Mozillas Firefox. Nicht zu vergessen die unzähligen Plugins…um zwei Favoriten des täglichen Lebens zu nennen AdBlockPlus und Flashblock.

Bei weiterer, werbefreier und kostenlose Software fällt mir ganz spontan Truecrypt, Thunderbird, Blogdesk, oder auch InfraView ein.

Okay, nun solls auch reichen mit der Werbung für den „I love Free Software Day„. Für alle die keine Meinung dazu haben wünsche ich natürlich einen frohen und glücklichen Valentinstag 😉

* * * UPDATE * * *
Ich habe da noch etwas ganz wichtiges vergessen…vermutlich weil es bei mir nicht täglich zum Einsatz kommt. Es sollte aber auf jeden Fall noch Linux auf die Liste der zu liebenen Software aufgenommen werden – Wurde mir zugetragen und dem sei hiermit stattgegeben 😀

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments Keine Kommentare »

Es ist mal wieder an der Zeit etwas aus der Hauptstadt zu berichten. Wer einfach mal eine wirklich gute Aussicht über Berlin genießen will, der sollte sich den heutigen Beitrag zu Herzen nehmen 🙂

Die Option einen Rundflug zu buchen gibt es natürlich immer, aber das ist auch einfach mal Quatsch. Wenn man schon in ein Flugzeug steigt, dann sollte es auch zu einem Ziel gehen wo entweder richtig die Sonne scheint oder arktischer Winter herrscht 😀

Zu den Optionen in Berlin, die wirklich in betracht gezogen werden können:
Da hätten wir den Fernsehturm, der wirklich mitten in der Stadt steht und höhentechnisch schon einen Rekord darstellt – hab ich mir sagen lassen 😀

Diese Alternative ist bei den Touristen, vorsichtig ausgedrückt, sehr beliebt. [Anm. des Autors: Wartezeiten von zwei Stunden und ein völlig überfüllter Fernsehturm sind keine Seltenheit]

Es sollte hier aber keine Empfehlung für den Fernsehturm werden, sondern für den Panoramapunkt 😛

Mein Vorschlag bzw. die Empfehlung lautet: PANORAMAPUNKT! Dieser befindet sich auf bzw. im Kollhoff – Tower am Potsdamer Platz. Es geht vielleicht nicht ganz so weit hinauf, aber der 25ste Stock ist schon beachtlich hoch – Vorallem da hier nicht sieben cm Glas die Sicht versperren. Ja richtig, im / am / auf dem Panoramapunkt gibt es Frischluft!

Die Aussicht ist mehr als beeindruckend. Man kann quasi ganz Berlin sehen…ausser bei Nacht und Nebel, da könnte es mit der Hand vor Augen zu einem Problem werden 😀

Noch ein kleines Detail: Wer den Besuch gewagt hat, der kann nachher von sich behaupten mit dem schnellsten Fahrstuhl Europas (!) gefahren zu sein – Das soll der Fernsehturm mal nachmachen 😉

PS: Wer nicht nur die Aussicht genießen will, der kann in der höchsten und bestens belüfteten Ausstellung noch etwas über die deutsche und speziell berliner Geschichte lernen.

PPS: Für einen kleinen Vorgeschmack gibt es natürlich ein Foto von der Aussicht des Panoramapunkt…oder drei 🙂

Blick vom Panoramapunkt auf eine Baustelle und den Fernsehturm Blick vom Panoramapunkt über die unendlichen Weiten Berlins Blick vom Panoramapunkt über den Tiergarten

Aussicht vom Panoramapunkt über Berlin…eine Baustelle mit Fernsehturm, die weiten der Stadt und der Tiergarten von oben…

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments 1 Kommentar »