Da hab ich lange nicht mehr über Autos berichtet, schon gibt es negative Neuigkeiten zu meinem Ford zu berichten. Anfänglich hatte ich ja einfach schlechte Bedingungen vermutet, aber es ist wohl so, dass mindestens einer der Parksensoren am Heck des Focus den Geist aufgegeben haben :-/

Aber zu der ganzen Geschichte:
Es war vor garnicht langer Zeit, da schneite es ein wenig…oder auch ein wenig mehr 😉
Da der Schnee nicht überall von Dauer war bzw. die Räumdienste zeitweise zumindest gute Arbeit geleistet haben, wurden Strassen geräumt mit mit Salz benetzt…dadurch der Schnee getaut und das ganze zu einer richtig schön am Auto haftenden Substanz.

Der ursprünglich blaue Focus war dann recht zügig nicht mehr ganz blau, sondern astrein schmutz-grau :-/

Da das Heck eines Ford Focus darauf optimiert wurde, möglichst viel Schmutz aus der Atmosphäre zu fischen, sieht es nicht nur dreckig aus, sondern ist es auch. Da das Waschen nicht nur sinnlos, sondern bei deutlichen Minusgraden auch deutlich unzweckmässig war, habe ich es gelassen und das Versagen des Parksensor in Kauf genommen.

Den Versuch nur die Sensoren zu reinigen machte ich natürlich, aber das Ergebnis war mehr als unbefriedigend…

Fakt ist, dass bei Einlegen des Rückwärtsgang nicht mehr der Abstand zum Hindernis gemessen wurde und per akustischem Signal die ca. Entfernung bekanntgegeben wurde, nein man hörte sofort den Ton, den Ärzte im OP sehr ungern wahrnehmen => Dauerton…quasi Nulllinie auf der Anzeige für die Herzfrequenz 🙁

Da es nun ja ein wenig wärmer war (also so richtig mit Plusgraden und so) habe ich dem Focus mal ein Vollwaschgang gegönnt und gehofft danach klappt es wieder mit dem Parksensor…dem war leider nicht so 🙁

Der erhoffte Effekt ist leider ausgeblieben, sodass immernoch das OP-Schock Geräusch zu hören ist…

Der Weg zum Ford Autohaus brachte nach ca. 30 Sekunden schon die Lösung des Problems: Der Parksensor ist kaputt – Achwas, dass hätte ich auch diagnostizieren können ^^

Sicher ist, dass mindestens einer der vier kleinen Sensoren getauscht werden muss, damit das System wieder funktioniert…mal sehen wann Ford denn Zeit hat für den Focus, es ist nämlich echt unschön mit diesem Geräusch im Ohr beim Rückwärtsfahren:-/

Schlagwörter: , , , , , , , ,
12 Antworten zu “Ford Parksensor”
  1. Alex sagt:

    Ich muss ja jetzt nicht erwähnen, dass ich anfangs Ford Parkinson gelesen hatte?! 😀

    Angenehmen Mittwoch, Alex

  2. Crazy Girl sagt:

    In meinem aktuellen Auto habe ich gar keinen Parksensor. Kommt man zu nah an ein Hindernis ran, dann macht es einfach nur *krach* 🙂
    Okay sorry, ich bin heute etwas albern, das liegt wohl an der Spritze die mir mein Arzt vorhin in den Rücken gerammt hat und dem Artikel den ich gerade geschrieben habe.
    Aber im Ernst, so einen Parksensor fand ich eigentlich immer ganz „gwand“, mein letztes Auto hatte einen. Nur dass die schon zu piepsen anfangen, wenn man noch meilenweit vom Hindernis entfernt steht. So parkte ich damals immer rückwärts im Parkhaus ein und kaum war mein Auto halb in der Parklücke drin, piepste es schon. So kann doch kein Mensch stehen bleiben 😉

  3. mr.gene sagt:

    Hi Alex,
    krank isser der Focus, aber so schlimm ists denn doch nicht *hoff*

    @Tanja
    Das mit deiner aktuellen Sensortechnik ist so eine Sache…die man nicht zu oft nutzen sollte ^^
    Wenn er den funktioniert, dann ist so ein Parksensor aber eine gute Sache…seit ich den habe parke ich tendenziell auch immer 1,80 von der Wand entfernt, aber eigentlich könnte man solange fahren, bis das Gepiepe in einen Dauerton umschwenkt…so wie es aktuell der Dauerzustand ist :-/

  4. Crazy Girl sagt:

    Ja, grundsätzlich eine feine Sache, aber nicht unbedingt zu den „must haves“ zu zählen. Da liegen bei mir zum Beispiel Tempomat, Sitzheizung und Klimaanlage wesentlich weiter vorne 😉

  5. mr.gene sagt:

    Ja, der Parksensor ist nicht zwingend das Must-Have, aber schaden tut er auch nich – zumindest wenn er funktioniert 😀

    Deinen Must-Haves kann mich mich so ancchließen, wobei Sitzheizung nicht zwingend dabei sein muss (auch wenns sehr angenehm ist im Winter 😉 )

  6. Crazy Girl sagt:

    Ich hab Ledersitze, da ist Sitzheizung zwingend notwendig 😉 Bei Stoffsitzen stimme ich Dir zu, geht auch ohne, ist aber schöner mit.

  7. Alex sagt:

    Was Crazy Girl kann, kann ich auch… will dann auch mal mit meinen Ledersitzen und Sitzheizung angeben! 😀
    Angenehmen Abend, Alex

  8. mr.gene sagt:

    @Tanja
    Ich habe keine Ledersitze…die sind nicht ganz so kalt…aber wie schon gesagt schön ist 🙂

    @Alex
    Du alter Angeber 😀
    Beim nächten Auto hab ich dann auch Ledersitze…oder zumindest bald einen reparierten Parksensor – Dann wär ich schon recht glücklich 😉

  9. Crazy Girl sagt:

    @Alex: Findest Du „Ledersitze“ und „Sitzheizung“ echt als angeben? Bei mir würde unter angeben eher laufen, wenn ich so was schreibe wie … mit meinen knapp 200 PS … 😉

    @mr.gene: Über Autos und das Zubehör plaudern ist doch echt mal was anderes 🙂 Ich finds witzig und da ich wohl eine der wenigen Frauen bin die ihr Auto echt heiß und innig lieben, mach ich das auch super gerne 😉

  10. Alex sagt:

    War nur Spaß. Wollte dir halt nur schnell mit meinen 265 PS, ehhh… Ledersitzen und Sitzheizung zur Seite springen! 😀
    So, jetzt aber Schluss mit lustig. Wollte ja damals an sich nur hier reinschneien wegen meines Lesefehlers „Ford Parkinson“. 😉
    Allen einen angenehmen Mittwoch,
    Gruß

    Alex

  11. Tanja sagt:

    @Alex: Ich habs schon auch als Spaß verstanden 🙂
    „Ford Parkinson“ ist ja wirklich super genial…

  12. mr.gene sagt:

    @Tanja
    Dann hast du mir was vorraus…für mich ist es primär ein Fortbewegungsmittel…was mich leider oft bzw. gelegentlich im Stich lässt :-/
    Mein Moped ist da zuverlässiger – Der Hobel läuft 🙂

  13.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung