Da bin ich doch letztens mit einem Ford unterwegs gewesen und wollte auch die reichhaltige Ausstattung mal testen…

Positiv war: Licht, Radio und CD gehen, Fenster lassen sich öffnen und schließen…eben die Grundfunktionen eines solchen Gefährts 😉

Nun zu dem etwas anderem Teil:

Das Navigationssystem überzeugt auf den ersten Blick durch ein riesiges Touchscreen – Display und scheinbar leichte Bedienung. Ziel eingeben und losfahren klappt auch super – Wenn das Ziel seit 100 Jahren existiert!

Klingt komisch – Ist aber so.

Details dazu: Erster Versuch meine eigene Adresse als Ziel. Geht nicht…die Strasse gibt es zwar, aber leider nicht meine Hausnummer 🙁

Am Alter sollte es nicht liegen…das Haus steht seit mindestens 25 Jahren da! Genaueres betrachten des Navi ergab, dass nur die Hausnummern 66 bis 68 in dieser Strasse verfügbar sind…da frage ich mich wo der Rest geblieben ist :-/

Der zweite ernsthafte Versuch das Navi zu nutzen war auf dem Weg in den Osten (Genauer: Prenzlau). Hier ein ähnliches Bild…Zielstrasse gibt es, aber Hausnummern…

Naja, okay…dann halt nur die Strasse :-/

Die Berechnung der Route erfolgte. Die Zeit dafür war auch voll vertretbar…aber die Route selbst nicht! Warum sollte ich erst nach Berlin fahren und dann wieder zurück Richtung Nordenosten – Das ist mal ein total doofer Plan.

Ich entschied mich dann für den mir bekannten und ca. 100km kürzeren Weg über die A20…

Hier stellte ich auch fest, warum das Ford – Navi nicht auf die Idee gekommen ist => Weil das Navi denkt da sind blühende Felder und grüne Wiesen…alles nur keine Strassen…

Da war ich schon ein wenig geschockt, denn die Autobahn gibt’s ja nun schon ein paar Tage…aber das Ford – Navi kannte dort nicht mal irgendeine Strasse 🙁

Ich könnte das ja akzeptieren, wenn der Wagen aus dem Jahre 1993 gewesen währe, denn da gabs noch keine A20 (zumindest in heutiger Form). Fakt ist aber, dass der fahrbare Untersatz aus 2007 stammt…somit sollte das Navi ähnlichen Alters sein…

Leider weit gefehlt eine umgehende Prüfung ergab ein mehr als ernüchterndes Ergebnis: 2002 Version 1

Zum Totlachen…nur leider nicht lustig :-/

Ich frage mich echt wie man sowas verkaufen kann…Auto in ´07 bauen und mit nem ´02er Navi ausstatten…

Schlimm ist vorallem, dass es scheinbar klappt :-/

Nun hab ich auch genug über das Ford – Navi gelästert…das man auf Konfiguration klicken muss um die Navigation zu beenden ist kein Beschwerdegrund…schließlich klicken wir täglich auf Start um den Rechner aus zu schalten 😀

*** U P D A T E ***
Die Geschichte hat eine Fortsetzung gefunden…getauft habe ich den Beitrag auf Ford und Navi 2008. Dort geht es im wesentlichen um die Reaktion von Ford Deutschland auf diese Situation…

Schlagwörter: , , , , ,
7 Antworten zu “Ford und Navi”
  1. Ben sagt:

    Schon mal in Deiner Unterlagen geschaut, ob es dort eine aktuelle „Upgrade“-CD gibt, die Du vllt noch hättest installieren müssen ? 😀

  2. mr.gene sagt:

    Ach ja, genau das wars…dafür war die doofe CD…

    NEIN, natürlich nicht!!! Ich habe keine CD o.ä. – Ich bin ja nicht auf den Kopf gefallen.

    Aber an der Problemlösung wird gearbeitet…

  3. Bernhard sagt:

    Ich kenne auch das Problem mit dem Navi, laß es Updaten und dann müsste es funktionieren. Würde aber mal im Autohaus (wenn du es da gekauft hast) beanstanden. Kann ja nicht sein ein neues Auto mit einem alten System.

  4. mr.gene sagt:

    Genau das hab ich schon getan. Der Verkäufer – zufällig auch Chef des Laden – meinte auch, dass soetwas nicht sein könne…er wollte mal schauen, was da zu machen ist.

    Eine aktuellere Fassug wollte er die Tage organisieren…nicht gleich die neuste, aber eine zum Auto passende.

    Ich hoffe mal das klappt, wobei mir eine 09er Version auch gefallen würde 😉

  5. […] entdecken” – Land :-/ Meine persönliche Perspektive sah dann eine Umleitung vor, die das Navi organisieren sollte. Einen Weg hat es auch berechnet…ans Ziel bin ich auch […]

  6. Gillert sagt:

    Wir haben im Mai 2010 einen Neuwagen mit „alter Navigationssoftware“ gekauft. Toll , wenn man auf Straßen geschickt wird , die so gar nicht befahrbar sind. Was nun , nachdem das Autohaus nicht hilft , nach Ford Deutschland Anfrage geschickt – bis jetzt auch keine Antwort ?

  7. mr.gene sagt:

    Hallo Gillert,
    sorry das das mit der Antwort so lang gedauert hat!
    Also wenn das Autohaus nicht hilft, dann Ford Deutschland schreiben. Das hat mir zwar auch nicht so ganz geholfen im Ersten Moment, aber im Nachhinein schon denke ich. Ford Deutschland hat auch erstmal geantwortet „Ja, dass ist nunmal so, da kann schon mal ne alte NaviDVD drin sein blablubbla“, aber wenig später hat da Autohaus dann angerufen, dass eine aktuelle Navi DVD für mich zur Abholung bereit liegt!

    Eventuell kann man auch mal dem Autobild-Kummerkasten schreiben, die könne zwar auch nicht viel machen, aber geholfen hat es mir schon ein wenig möcht ich meinen 😉

    Lies sonst mal die anderen Artikel zu diesem Thema hier (die sind u.a. unter diesem Artikel verlinkt).

    Einen angenehmen Sonntag!

  8.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung