Wer in den letzten Tagen mal mehr oder weniger aufmerksam übers Land gefahren ist, wird vermutlich die riesigen gelben Felder entdeckt haben. Das sind die Rapsfelder, die seit wenigen Tagen in voller Blüte stehen!

An sich ist es ja eine schöne Sache, diese gelben Rapsfelder und der Duft in der Luft, aber…aber leider gibt es da auch die „Schattenseiten“.
Warum nun Schattenseiten? Ganz einfach erklärt, heute sogar an einem Beispiel 😀

Mein Auto ist eigentlich blau, nun stand es aber einige Tage mehr oder weniger nur rum und wurde wenig bis garnicht genutzt. Da ich nicht gerade in der Stadt wohne, sind die nächsten Rapsfelder auch nicht weit, sodass da durchaus der eine oder andere Schwung Rapsblütenstaub herübergetragen werden kann – Und natürlich passiert das auch…

Folglich schaut der Ford ein wenig angestaubt aus…wobei das wenig deutlich untertrieben ist. Okay, es war vielleicht nicht nur der Rapsblütenstaub, sondern auch Staub allgemein, dass kann bei der Trockenheit schon sein 😀
Wirklich schlimm wurde das Aussehen dann, als es einige Tropfen Regen gab…das war dann so richtig schön sch***** 🙁

Aus diesem Grund plante ich meine Autowäsche am Montag in Prenzlau zu erledigen. Dies ist nun aber eigentlich garnicht mehr notwendig, denn der Weg dorthin war mit ausreichend Regen ausgestattet! Knappe 300km Autobahn mit Dauerregen (Scheibenwischer Stufe sieben!) schaffen schon so einiges Weg. Da gehen sogar die angetrockneten Tierchen von der vorletzten Fahr mit ab 😉

Schlagwörter: , , , , , ,
10 Antworten zu “Rapsblütenstaub und Regen”
  1. Timo sagt:

    Ich hab meins gestern durch die Waschanlage geschickt, es ist heut morgen schon nicht mehr Blau sonden schon wieder knatsch Gelb *gg* Also es lohnt ganz und garnicht… leider -.- müssen wir wohl warten,bis die Zeit vorbei ist…

    LG
    Timo

  2. mr.gene sagt:

    Ich hab das mit dem Waschen heute wirklich gelassen, die Karre war wieder richtig sauber! Hat mich auch ein wenig gewundert, aber der Ford schaut echt wieder gut aus – 300km Autobahn im Regen schaffen so einiges weg 😉
    Ausserdem sagst du es ja auch: Der ist eh gleich wieder gelb…heut morgen war er aber schick und noch gehts auch…bedingt durch den Schauer vorhin :-/

  3. Schaps sagt:

    Mmein Auto war iwie nicht staubig…jedenfalls hab ich nix bemerkt. Aber der Baum neben unserem Küchenfenster schickt seine blöden Pollen direkt in unsere Küche…der Herd ist regelmäßig bedeckt davon ^^

  4. mr.gene sagt:

    Also wenn der Herd ständig davon bedeckt ist, dann ist das wohl ein Anzeichen für zu viel FastFood ^^

  5. Phil sagt:

    Ach das ist vom Raps? Hab mich immer gefragt von welchem mist das kommt.
    Man, ich ärger mich jedes mal wenn ich mein Auto anschaue… 1 Mal habe ich seitdem gewaschen, und jetzt warte ich auch mal lieber ein paar Tage oder Wochen 😛

  6. mr.gene sagt:

    Moin Phil,
    das mit dem warten macht wirklich Sinn, sonst ärgerst du dich nur oder fährst täglich in die Waschanlage! Die Alternative mit Regen und 300km Autobahn klappt aber auch ganz gut 😉

  7. old man sagt:

    Frage: Ist es überhaupt richtig, dass es sich bei dem gelben Staup um Rapsblütenstaub handelt?
    Diese Blüten sollen angeblich gar keinen Staub abgeben.

    Ich hörte mal, dass es sich hier nur um Staub aus Tannen handeln soll.

    Wer kann mi hierüber eine richtige Antwort geben?

  8. mr.gene sagt:

    Hi old man,
    ich denke schon, dass das so ist – Sonst hätte ich es ja nicht geschrieben 😀

    Die Anzahl der Rapsfelder ist bei mir in der Gegend auch sehr hoch, sodass die Schuld sein müssen…das Raps keinen Blütenstaub hat höre ich außerdem zum ersten Mal, was natürlich nicht heißen muss, dass es falsch ist!
    Die Erklärung mit den Tannen kann ich mir aber nicht vorstellen, denn Tannen haben wir kaum welche im Bereich meines Parkplatzes :-/

  9. Rainer sagt:

    Du hast ein Auto, dass einen Stufe 7 bei der Scheibenwischanlage hat? 😉

  10. mr.gene sagt:

    Moin Rainer,
    logenzack, der Ford Focus hat sowas ^^

  11.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung