Wenn auch mit einem Tag Verspätung, so möchte ich euch doch nicht den wöchentlichen Rückblick verwehren 🙂

Ich gebe zu, dass er diesmal ein wenig kürzer ausfällt, aber irgendwie war ich auch kaum im Internet unterwegs, sodass ich auch nicht viel lesen konnte…zwei drei Dinge habe ich trotzdem zu berichten und zeigen 😉

Bei Jörg habe ich eine Geschichte gelesen, die wirklich seines gleichen sucht. In seinem Blog hat er Werbung von Amazon und auch schon in dem einen oder anderem Beitrag mal etwas zu Amazon geschrieben…nun hat auch eine nicht unbekannte Suchmaschine dieses festgestellt und einer (ahnungslosen) Amazon-Kundin, welche auf der Suche nach dem Amazon-Support war eben Jörgs Blog präsentiert. Sie klickte sich ins Impressum und rief auch direkt die Nummer an, um sich über mangelne Lieferungen zu beklagen…
Ich hoffe mal, dass mir soetwas nicht passiert, auch wenn ich irgendwann mal Werbung für Amazon o.ä. machen sollte…wobei man auch schon ganz schon verwirrt sein muss, um einfach mal ein Suchergebnis so zu deuten, dass man irgendeine Seite nimmt und deren Telefonnummer anruft…anstatt beim Onlineshop an sich auf Kontakt zu klicken :-/

Eine recht interessante Wertbegutachtung konnte ich bei Andreas lesen. Er hat irgendwo im Internet einen Generator gefunden, wo man Seite „technischen Daten“ eingibt und am Ende ein Barcodescanner-Bildchen rauskommt. Diesen kann man auch gleich scannen, also Auswerten lassen und man erfährt wieviel Dollar man Wert ist…ich habe es ausprobiert und bin etwas enttäuscht…ich bin keine 10 Dollar Wert 🙁 Andere die es getestet habe aber auch nicht – Macht mal mit und berichtet was ihr so kosten würdet, wenn man euch einscannen würde!

In ähnlicher Form kann man dann auch gleich noch feststellen, welche Form von Roboter man ist bzw. wäre. Hier brauch man nur seinen Namen eingeben und ein aussehen wählen und schon hat man sein Ergebnis. Bei mir kam da in etwas so „Mechanisch technische Robotic Behüter nächtlich Erkundung“ bei raus…am Besten selbst mal probieren. Gelesen habe ich davon übrigens beim Karöttchen.

Nun noch etwas praktisches: Wer ausgefallen Bilder oder Avataren mag, der sollte sich die Anleitung zum erstellen von ASCII-Bildern bei meetinx anschauen. Es wird kurz erklärt und gezeigt was gemacht werden muss, um von einem normalen Foto zu einer ASCII-Grafik zu kommen. Wer nicht erst lesen möchte, der hat bereits ein Foto in 60×50 Pixel zur Hand und surft direkt hierhin. Finde ich eine gute Sache, aber man braucht zwingend ein 60×50 Bild, was u.U. schon ein wenig problematisch wird…Paint ist nicht gerade das Beste um Bildgrößen zu verändern :-/

Zum Schluss noch eine echt krasse Meisterleistung: Einige findige Schmuggler haben es beim Vodka etwas übertrieben…nicht beim Trinken, sondern beim Schmuggel. Sie waren das ständige hin und herfahren satt und haben stattdessen gleich eine Pipeline gezogen…die ist bzw. war ja „nur“ 1,2 Meilen lang – Das sind knapp 2 Kilometer!

So das wars, ich hoffe ihr hattet einen entspannten Wochenstart 🙂

Schlagwörter: , , , , ,
2 Antworten zu “Wochenrückblick 11-09”
  1. Karoettchen sagt:

    Ein nächtlicher Erkunder, auch sehr interessant!

  2. mr.gene sagt:

    Auf jeden Fall 😀

  3.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung