Archiv für die Kategorie: “Internet”

Alles rund ums Internet, Web 2.0, Blogs und bloggen, sowie allegemeine Themen aus dem WorldWideWeb.
Was im Internet passiert wird in selbigem abgelegt.

Jeder kennt sie, keiner mag sie. Nein ich rede diesmal nicht von Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Steuern auf Superbenzin, es geht um etwas fast genauso tolles: Die GEMA!

Wie ich plötzlich darauf komme? Ganz einfach. Bei meinen Recherchen zu dem vorletzten Artikel hier, war ich auf der Suche nach der passenden Musik. Dafür wollte ich natürlich das Original live oder zumindest den David Hasselhoff mit seinem Anti, äh hier Pro, Mauer Song haben…

Die erste Quelle für derartige Dinge ist eigentlich Tante G, in Form der Tochter U-Tube…eigentlich, da war es wieder, dieses Unwort.

Meine Suche war recht kurz, die Suchmaschine meines Vertrauens warf direkt gefühlte 100.000 Links aus. Die ersten landeten auch beim vermuteten Ziel…leider kam dann die GEMA ins Spiel :-/

Youtube GEMA Sperre

Alles was es zu sehen gab, war ein „Leider in ihrem Land nicht verfügbar…“

Schönes Ding, da singt der Hasselhoff in diesem Land für Freiheit und dann kommt da so ein Club (ebenfalls aus und nur in diesem Land) von Geldumverteilern und sagt „Schwups, nicht in diesem Land“. Kurzum ich war schon etwas erbost und bin noch immer nicht amused.

Zum Glück gibt es alternativen, wo die GEMA noch nicht zugeschlagen hat 🙂

PS: Ich hätte ja noch total passende und theatralische Musik zum Artikel verlinkt, aber…

PPS: Es soll ja Mittel und Wege geben, diese GEMA Sperre zu umgehen, aber wie man sowas macht entzieht sich, natürlich, meiner Kenntnis 😀

Schlagwörter: , , , , ,

Comments 1 Kommentar »

Ja, nun ist er bald wieder, der Tag der Floristen und Krimskrams / Kleingeschenkeverkäufer – Allgemein gern als Valentinstag bezeichnet!

Nun aber genug zu der bisherigen allgemein Bezeichnung und ‚Nutzung‘ des 14. Februar eines jeden Jahres.

I love Free Software!Wer sich noch an die guten Vorsätze [Link!!!] erinnert, der weiß, dass wieder alles anders werden soll. Das haben sich auch die Leute von der Free Software Foundation Europe gedacht, denn sie rufen den „I love Free Software Day“ aus. [Anm. des Autors: Das heisst soviel wie „Ich liebe kostenlose Software Tag“ 😀 ]

Nun gut, warum wird der Spaß veranstaltet und was soll das überhaupt? Ich denke das erklärt sich doch eigentlich von ganz allein…oder brauchen wir wirklich erst TV-Werbung, die uns sagt, dass wir unbedingt Blumen, Pralinen und Parfüm kaufen ähm Entschuldigung, kostenlose Software gut finden und würdigen müssen?!?

Ich persönlich denke ja nicht, aber um auf Nummer sicher zu gehen übernehme ich mal genau dieses Part. Hiermit ist offiziell Werbung für den
I love Free Software Day“ geschaltet – Nun müsst ihr alle kostenlose Software gut finden 😛

Wer sich genötigt fühlt nun auch etwas Geld auszugeben, wie es der Fernseher immer verlangt, der darf mich gern nach meinen Kontodaten Fragen 😛 Nein, Spaß beiseite. Der „I love Free Software Day“ möchte tatsächlich auch etwas für die Entwickler, Tester, Unterstützer und alle Beteiligten erreichen. Nicht nur etwas Aufmerksamkeit, sondern vielleicht auch eine kleine Spende für das ein oder andere Projekt.

Ganz wichtig: Das ist natürlich alles freiwillig, niemand wird zu irgendwas gezwungen und auch nicht vorgeschrieben wer, wie, wo, was oder wieviel gespendet wird.

Meiner Meinung nach, hat wirklich gute, kostenlose Software auch eine kleine finanzielle Unterstützung verdient. Nur ein Beispiel für ein Projekte, dessen Software sicher bei dem einen oder der anderen im täglichen Einsatz ist: Mozillas Firefox. Nicht zu vergessen die unzähligen Plugins…um zwei Favoriten des täglichen Lebens zu nennen AdBlockPlus und Flashblock.

Bei weiterer, werbefreier und kostenlose Software fällt mir ganz spontan Truecrypt, Thunderbird, Blogdesk, oder auch InfraView ein.

Okay, nun solls auch reichen mit der Werbung für den „I love Free Software Day„. Für alle die keine Meinung dazu haben wünsche ich natürlich einen frohen und glücklichen Valentinstag 😉

* * * UPDATE * * *
Ich habe da noch etwas ganz wichtiges vergessen…vermutlich weil es bei mir nicht täglich zum Einsatz kommt. Es sollte aber auf jeden Fall noch Linux auf die Liste der zu liebenen Software aufgenommen werden – Wurde mir zugetragen und dem sei hiermit stattgegeben 😀

Schlagwörter: , , , , , ,

Comments Keine Kommentare »

Ich hab mal wieder etwas von den Experten meines Lieblingsinternetanbieters gehört. 1und1 hat im Rahmen der Kundenzufriedenheitsstudien wohl herausgefunden, dass gut informierte Kunden weniger Fehler machen und folglich glücklicher sind…

Naja, ob das wirklich so ist wage ich zu bezweifeln! Warum? Weil zumindest der durchschnittlich clevere und des Lesens mächtige Bürger die Informationen schon kennt…

Im Detail geht es um den aktuellen Sonder-Newsletter, der jedem 1und1 Kunden erklärt, wie das mit dem Umzug vollkommen problemlos, stressfrei und vorallem zum Wunschtermin klappt! Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass das bei 1und1 ein echtes Fiasko werden kann. Aus diesem Grund habe ich den Infobrief auch mit echtem Interesse gelesen, denn ich wollte rausfinden was ich evtl. falsch gemacht habe.

Das Ergebnis ist der Beitrag hier, in dem ich wieder über 1und1 berichten kann, dass es einfach die totalen Experten sind. Jeder Kunde, der vielleicht auch nur darüber nachdenkt mit seinem DSL Anschluss um zu ziehen, sollte sich schonmal die Adresse von Marcel Davis geben lassen!

Es ist wirklich ein Traum, die Highlights sind so Fakten wie:
– Checklisten für Vor- und Nachmieter
– Verpackungsplan für die Einrichtung
30 Tage vor dem Umzug 1und1 informieren
– …bla blub bla…

Wie gesagt, ne ganze Menge…aber das wesentlich ist die Information, dass 30 Tage vor dem Umzug 1und1 informiert werden muss. Ist dies geschehen, dann hat man sofort vor Ort seinen alten Anschluss wieder – Zumindest wenn man 1und1 glaubt!

Wie es in der Realität ausschaut wissen wir alle…zumindest, wenn wir nicht zum ersten Mal hier etwas über 1und1 lesen 😀

Mein Tipp zum Thema DSL Umzug bei 1und1 lautet das Ganze mindestens 10 Wochen vorher anzumelden. Nach zwei bis drei vergangenen Wochen erneut Nachfragen und eine Auftragsbestätigung für den Wunschtermin fordern. Nach weiteren zwei Wochen die Kundenhotline erneut anrufen und auf eine Wunschterminbestätigung für den 1und1 Techniker bestehen. Dann sollten es nurnoch 30 Tage bis zum Umzug sein und 1und1 hatte bereits fünf Wochen um den Termin für sie klar zu machen und dann könnte es sogar sein, dass man im neuen Zuhause zeitnah einen Anschluss hat!

Schlagwörter: , , , , ,

Comments Keine Kommentare »