Wie ich vor kurzem Berichtete, gingen mit meinem USB DVB-T Stick die Sender der Kirch-Media Gruppe nicht…das Problem ist aber nun beseitigt!

Kurz zum Sachverhalt: Es gibt hier eine Dose in der Wand, in der ein Kabel ankommt, dessen anderes Ende an einer riesen DVB-T Aussenantenne endet. Ans diese Buchse hab ich also meinen Cinergy XS Stick geklemmt, um damit alle Sender zu empfangen, leider klappte das nicht auf Anhieb :-/

Ein Befragung meiner Freunde ergab, dass es möglich sein müsste und ein Standortwechsel (Anschlusswechsel) bestätigte das Problem: Nur bei mir klappt es wieder nicht mit DVB-T aus der Dose 🙁

Nun liefert Terratec seinen Cinergy XS ja mit dieser winzigen Stabantenne aus, der ich deutlich nicht ver- bzw. viel zutrauen wollte…die Hausantenne muss einfach besser sein – Dachte ich zumindest!

Nach einem kurzen Testlauf bestätigte sich das Gegenteil: Mit dem kleinen unscheinbaren „Antennchen“ habe ich die gewünschten Sender nun endlich! Ich kann also auch die Simpsons und Galileo schauen – Läuft sag ich mal 😀

Schlagwörter: , , ,
Eine Antwort zu “DVB-T Fernsehen”
  1. […] 5 Aug, 2009  Allgemein Nja ich denke der panasonic ist besser für konsolen und samsung ist besser für Blu-Ray viel spaßRelated BlogsRelated Blogs on Welcher Fernseher ist besser?DVB-T Fernsehen « Computer « Genes Lebenswerk […]

  2.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung