Seit drei Tagen habe ich nun eine DVB-T Stick, mit dem ich -theoretisch zumindest- überall Fernsehen kann. So richtig klappt es noch nicht, aber im wesentlichen läuft es schon 😉

Meine Wahl für den TV-Empfang fiel auf den „Terratec Cinergy Hybrid T USB XS FM„. Der kleine USB-Stick kann den alten analogen, wie auch den neuen digitalen DVB-T Standard empfangen und ist somit auch für Randgebiete wie Prenzlau geeignet 😉

Hier bei Starnberg gibt es aber richtiges DVB-T und digitalen TV-Empfang, sodass der Digitaltuner seine Dienst verrichten darf. Das ganze klappt auch ganz gut, wobei ich mir noch ein wenig mehr erhofft hatte. Dazu gleich mehr.

Die Installation des Cinergy Hybrid T USB XS FM ist auch unter Windows Vista x64 relativ einfach, man brauch nur den richtigen Treiber und das wissen wie es funktioniert. Einfach anstecken und gut klappt leider nicht. Der Ablauf ist inetwa so: USB DVB-T Stick einstecken, Gerätemanager aufrufen, den Cinergy – Eintrag auswählen und „Treiber aktualisieren“ wählen. Dann nicht einfach den Pfad zum Treiber angeben, denn das klappt nicht! Man muss manuell ein beliebiges Gerät auswählen und via Datenträger dann den lokal gespeicherten Treiber anwählen, damit er ordnungsgemäß erkannt wird. Mehr Informationen dazu gibts hier (auch Bilder)!

Die Installation der Software ist da bedeutend einfacher, da funktioniert Plug&Play 😀

Das „TerraTec Home Cinema “ ist recht benutzerfreundlich, denn man braucht nicht viel machen, da geht vieles von allein bzw. der Benutzer wird gefragt.

Nun aber zu dem nicht ganz so schönen: Ich bin hier nicht der einzige, der über einen USB DVB-T Stick verfügt, aber im Gegensatz zu all den anderen empfange ich kein Pro7, Kabel 1 oder Sat.1! :-/

Das finde ich wirklich ärgerlich, aber auch der Tipp von Terratec, für ältere Produkte ggf. die „Home Cinema 5.82“ anstelle der aktuellen Version 6.3 zu nutzen, führte zu keinerlei Besserung. Der Sendersuchlauf brachte auch mit „sehr fein“ diese Sender nicht zum Vorschein 🙁

Die Anderen sind alle da: ARD, ZDF, die dritten Programme, RTL (in verschiedenen Variationen), VOX und noch so einige von denen, die i.d.R. nicht so häufig geguckt werden. Ich hätte aber gern noch die eben erwähnten dazu *grrr*

Ansonsten bin ich aber mit Cinergy XS Hybrid ganz zufrieden, denn ich kann nun überall die Tagesschau schauen, was ja auch schonmal viel Wert ist! Das Timeshifting, Videoaufnahmen, Bild in Bild – Funktion und weitere Spielereien mit an Board sind brauch ich wohl nicht zu sagen, dass ist ja inzwischen Standard 😉

Schlagwörter: , , , , ,
Eine Antwort zu “USB DVB-T Stick”
  1. Schode sagt:

    Wenn du dir nun noch eine gescheite Antenne besorgst und ein wenig (mehr) Zeit in das Ausrichten investierst, ja dann wirst du auch ALLE Sender empfangen. Wir ham das vor einem Jahr auch hinbekommen 😉

  2.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung