Heute war ich mal wieder los um ein wenig zu shoppen…okay, es mussten eben Dinge gekauft werden, die ein normaler Haushalt halt so braucht 😉

Primär ging es darum den Getränkevorrat wieder auf zu stocken 🙂
Also die leeren Kisten und Pfandflaschen ins Auto und los. Die Fahrt war ganz normal, selbst auf dem Parkplatz gab es keinerlei Stress…also für einen normalen Samstag :-/

Das Auto geparkt, den Kram in einen Einkaufswagen und rein in den Laden. Dort wunderte ich mich erstmal über die Leute mit ihren Einkaufswagen, die bis zur Eingangstür brav in einer Reihe standen…
Nur Sekunden später war mir völlig warum die da rumstanden – Die standen im „Stau“, die wollte alle ihr Leergut abgeben 🙁

Eine genaue Betrachtung von weiter vorn ergab, dass es genau zwei Mehrwegflaschenabgabeautomaten gibt, welche zeitgleich auch Einwegflaschen zurücknehmen. Von diesen Automaten war nun auch noch einer Defekt bzw. ausser Betrieb! Folglich konnte nur einer genutzt werden :-/

An genau diesem Automaten stand dann ganz vorn auch noch wieder so ein Profi, der erstmal ein halbes Jahr Einwegflaschen sammelt und dann mit drei blauen Mülltüten loszieht um selbige wieder abzugeben…und dass dauert kann ich euch sagen!

Auf Grund der Tatsache, dass ich ja mehr zu tun habe und auch keine Motivation aufbringen konnte grob geschätzt ne halbe Stunde zu warten, fasste ich den Entschluss es einfach mal sein zu lassen mit der Rückgabe. Es gibt ja zum Glück nicht nur einen Laden hier, bei dem man sein Pfand abgeben kann!

Schlagwörter: , , , , , , ,
5 Antworten zu “Einkaufen am Samstagnachmittag”
  1. Ben sagt:

    Junge, wo ist Dein Ehrgeiz geblieben ? 😀

    Gerade Samstags, wo man ewigst viel Zeit hat, sollte doch ein bisschen mehr Gelassenheit, Delitzsch-like von Dir erwartet werden (:

  2. mr.gene sagt:

    Junge, wenn ich im Osten wäre, was ich zum Glück nicht bin, dann vielleicht…

    Aber ich bin ja im bestes Bundesland der Welt, sodass ich nicht ganz so viel Zeit mitgebracht habe 😉

    Ansonsten hast du natürlich evtl. vielleicht recht, wobei die mit ihren Pfandautomaten echt mal zusehen sollten :-/

  3. Britta sagt:

    Super, wie ich sehe, ist das nicht nur bei uns so, mit dem Sammeln des Leerguts. Allerdings macht sich hier niemand die Mühe, blaue Säcke dafür zu verschwenden. Die gelben Säcke sind umsonst und tun es genauso! 🙂 Besonders oft könnt ihr das Schauspiel gegen Ende des Monats sehen, kurz bevor das Amt wieder zahlt, dann braucht man jeden Cent und bei drei gelben Säcken mit Flaschen á um die 25 Cent – da kommt schon locker ein Wocheneinkauf bei rum, oder?!

  4. mr.gene sagt:

    Hehe, ja stimmt mit den Säcken…die gelben sieht man echt mehr als die blauen 😉

    Aber welche Farbe die Säcke auch haben, es ist einfach ätzend 🙁

    Zustimmen muss ich auch beim Wocheneinkauf. Vermutlich reichen drei Säcke voller 0,33L Flaschen á 25cent Pfand wirklich aus um für ne Woche einzukaufen…zumindest um den Vorrat an 0,33L Flaschen wieder sicher zu stellen 😀

  5. Ben sagt:

    /IRONIE ON/ Die Penner ernähren sich ja eh nur von Wodka… /ironie off/

  6.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung