Man glaub es nicht, aber der Sommer ist nun wirklich wieder Geschichte – Zumindest wenn man es aus sicht der Uhr betrachtet, denn die Sommerzeit ist vorüber! Genaugenommen ists mit dem Sommer ja eh nicht mehr so dolle gewesen, aber nun haben wir letzte Nacht ne Stunde mehr gehabt und wieder die Winterzeit.

Dazu die Frage was man so machen könnte mit einer Stunde mehr möchte ich garnicht groß anreissen, denn die Vielfalt ist mindestens so groß wie die Anzahl der Leser hier 😉
Drei Beispiele, welche die Standardsituationen darstellen nenne ich trotzdem mal: Die einen haben einfach ne Stunde länger gefeiert, die anderen mal richtig ausgeschlafen und ganz clevere haben das mit der Zeitumstellung verpennt und haben sich heut den ganzen Tag über ständig zu spät kommenden Leute geärgert (Zum Beispiel weil der Bäcker, um ihrer Meinung nach 08:00 Uhr, einfach noch zu hatte 😀 )

Warum stellt man die Zeit entgegen anders lautender Meinungen nun weltweit zweimal im Jahr um? Und wenn ja, wann und vorallem in welche Richtung??? Fragen über Fragen…

Also, grundsätzlich hat der kleine Nils [Anm. des Autors: Name zum Schutze der Person geändert] schon recht, nicht die ganze Welt macht mit bei der Zeitumstellung…es gibt da schon ein oder zwei Staaten, die daran nicht so recht teilnehmen – Bei der geringen Zahl der Nicht-Umsteller aber vernachlässigbar denke ich mal 😉
Warum man die Uhr nun vor bzw. zurückdreht ist auf einen alten Gedanken zur Energieeinsparung zurückzuführen. In den 70ern wurde darüber nachgedacht, dass man ja ne Menge Licht sparen würde, wenn man die „menschlichen“ Uhrzeiten einfach in die Helle Phase des 24-Stunden-Tag-Zyklus legen würde…und schon war die Sommerzeit geboren.

Von da an wurde nun immer am ersten Sonntag im März die Uhren eine Stunde vorgestellt, quasi eine Stunde „geklaut“ und am letzten Sonntag im Oktober wurde uns dann immer eine Stunde „geschenkt“.

Ob das mit dem Energiesparen durch Zeitumstellung nun so wirklich einen Vorteil bringt, also sinnvolle Mengen an Energie einspart oder nicht ist eine nicht ganz einfache Sache…da gibt es Studien, die belegen das eine und Untersuchungen die belegen das andere…wie auch immer die Zeitumstellung sich auf den Energieverbrauch auswirkt – Umstellen müssen wir die Uhr, sonst sind wir ständig die einzigen Deppen, die immer und überall zur falschen Zeit ankommen…

PS: Falls ihr es vergessen haben solltet und euch nicht sicher seit wie spät es gerade ist, die Tante-G oder der Feuerball helfen euch da sicher gern weiter. Einfach nach „Uhrzeit“ fragen und die Antwort auswerten 😉

Schlagwörter: , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung