Ja, richtig gelesen: Es geht um das Bergwandern und garnichtmal so weit Weg vom Land zwischen Nord- und Ostsee!

Als ich heute kurz davon gehört habe, wollte ich es ja nicht recht glauben, aber es scheint wohl so zu sein, dass die Holländer ernsthaft vorhaben einen Berg zu bauen!

Die Rahmenlage im Groben: Der Holländer an sich wandert sehr gern in den Bergen bzw. macht in bergigen / hohen Regionen gern Urlaub (So sagen es zumindest nicht näher genannte, mehr oder minder repräsentative Umfragen). Aus diesem Grund haben sich nun einige findige Füchse gedacht, dass sie mal eben einen vernünftigen Berg mitten in eines der flachsten Länder der Welt stellen und schon ist einen Goldgrube ein neues Naherholungsgebiet mit Tourismuszone geschaffen.

An sich ja nicht schlecht, dann braucht der Niederländer an sich nicht mehr zum Berg fahren, denn der kommt ja offensichtlich dann zu ihm 😀

Aber im Ernst, der Plan sieht vor einen künstlich geschaffenen Berg mit einer Gipfelhöhe über 2000m zu bauen…ungesehen irgendwo klauen könnte man ihn ja eh nicht 😛

Nun aber wirklich im Ernst, auch wenn es schwer fällt bei solch wahnwitzigen Ideen. Es soll also ein Berg gebaut werden, der am Ende gute 2000m Höhe hat…ich hab ja ganz sicher kein Mathe studiert, aber eine ganz grobe Rechnung möchte ich mal aufstellen um das Ausmaß des Wahnsinn zu verdeutlichen. Mal angenommen der Berg wird aus igendeinem Material gemacht, dass wirklich greifbar ist (also nicht Luft, Gedanken oder Träume – Marmelade hat sich übrigens auch als ungeeignet erwiesen), dann bräuchte man bei einer Grundfläche von sagen wir 10m mal 10m schon 200.000 Kubikmeter von dem Material – Und bei dem Format wäre es eher ein Turm als ein Berg, wenn auch der höchste der Welt 😉

Nimmt man also mehr Grundfläche steigert sich das ganze ins unermessliche…okay, sicher so ein Berg ist ja auch nicht quadratisch und oben genau so dick wir unten, aber die Grundfläche dürfte auch ’nur unbedeutend‘ großer sein als in meinem Beispiel!

Ich bin auch jeden Fall schwer begeistert von der Idee, dann brauche ich zum Bergwandern endlich nicht mehr an die Alpen in Bayern fahren, sondern kann ganz entspannt die Holländischen Alpen (oder müsste es dann Alpe heissen???) besuchen 😀

Um dem ganzen zum Schluss doch noch einen Hauch Ernsthaftigkeit zu verleihen, muss ich noch erwähnen, dass bisher keine Bagger rollen, sondern lediglich an Machbarkeitsstudien gearbeitet wird – Der ernsthafte Wille ist aber da.

Okay, einer geht noch:
Warum „bestellen“ die Holländer nicht einfach einen Berg bei den Griechen?
Weil es die nicht mit 24-Stunden-Expresslieferung gibt!

Schlagwörter: , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung