Vor geraumer Zeit wollte ich schon darüber berichten, aber ich bin nicht dazu gekommen. Heute, an meinem freiem Tag, werde ich das nachholen und mal wieder eine Geschichte aus dem wahren Leben erzählen;)

Es ist schon einige Wochen her, da war ich mal wieder auf Shoppingtour und habe zwei, drei DVDs gekauft…nicht die neusten Filme, aber echte Klassiker. Die waren gerade im Angebot, da konnte ich nicht nein sagen…

Einer dieser Filme war „Das Boot“ in der „the directors cut“ und „special edition“. War ein echtes Schnäppchen, das quasi zum Kauf verpflichtete. Diese DVD wanderte dann direkt ins Regal, da die Zeit zum Schauen gerade nicht gegeben war. Soweit ja alles noch kein Highlight, weshalb ich hier darüber berichten würde…der kommt jetzt aber 🙂

In der Woche, nachdem Samstag mit den DVD Einkäufen erhielt ich Post von Janis. Ein A4 Umschlag an mich adressiert mit dem Zusatz Geneslebenswerk.de darunter. In diesem Umschlag war etwas, was sich fast wie eine DVD anfühlte, zumindest kamen Größe und Gewicht schon ganz gut hin. Hmmm dachte ich, was kommt jetzt…

Also gleich geöffnet und reingeschaut. Als erstes das Schreiben rausgefischt und mal geschaut. Der Absender ist scheinbar ein Leser meines Blogs und möchte mit diesem Schreiben auf sein Blog / Projekt hinweisen. Seine Seite Cineasten.de beschäftigt sich mit Filmen, Kino, DVD und allem was dazu gehört. Ein kurzer Blick auf die Seite offenbarte mir auch die aktuellen Filme im TV, sodass ich nichtmal das Programm wälzen müsste um die guten Filme zu suchen. Ähnlich wie bei Wikipedia soll hier der Nutzer auch an den Inhalten mitarbeiten können. Ob und wie das funktioniert kann ich nicht sagen, dass habe ich nicht ausprobiert :-/

Aber zurück zur Geschichte: Als Abschluss stand noch ein kurzes Statement unten drunter. Dieses bekundete, dass sich Janis doch sehr über Erfahrungsberichte, Verbesserungsvorschläge oder ein Bericht im Blog freuen würde. Als Bestechung sei auch eine DVD beigelegt – Schonmal ein guter Ansatz 😛

Das hat mich erstmal riesig gefreut, also umgehend nachgeschaut!

Gefunden habe ich die DVD „Das Boot“ in der „the directors cut“ und „special edition“. Dann hab ich mich…ich kann es kaum in Worte fassen…klar einerseits gefreut, weil eine gratis DVD, anderseits tierisch geärgert, weil ich eben „Das Boot“ ca. 72 Stunden vorher gerade gekauft hatte. Ich hätte mir echt in den Allerwertesten beissen können…da schafft man es jahrelang ohne „Das Boot“ im DVD-Regal auszukommen, entschließt sich doch zum Kauf selbiger DVD und keine drei Tage später bekommt man sie dann auch noch geschenkt…

Natürlich finde ich es super und freue mich auch ein wenig, aber ärgerlich finde ist es trotzdem irgendwie :-/
Das ist wirklich mal wieder eine Geschichte bei der ich einfach mal wieder bei „Ich weiss auch nicht…“ eintragen kann 😉

PS: Zurückgeben der gekauften DVD wäre vielleicht eine Option gewesen, aber a) fehlte mir dafür die Zeit, b) die Motivation und c) wäre das bei dem Preis den Aufwand nicht Wert gewesen hinzufahren und sich mit den Mitarbeiter zu beschäftigen, dass sie verdammt nochmal „Das Boot“ zurücknehmen und das Geld zurück geben sollen.

Ist euch soetwas auch schon passiert? Vorgestern DVD / CD / sonstwas gekauft und heute geschenkt bekommen? Wie habt ihr dann gehandelt?

Schlagwörter: , , , , , ,
4 Antworten zu “Das Boot DVD”
  1. mr.gene sagt:

    Vielleich klappts ja über Ostern mit dem DVD schauen…

  2. Ben sagt:

    …das doch wieder typisch Gene 🙂

  3. mr.gene sagt:

    Was soll das nun wieder heissen???

  4. Sven sagt:

    Hi. Ich hab „Das Boot“ schon ewig im Regal stehen und auch schon mehrfach gesehen. Ist ja schon ein wenig dumm gelaufen bei dir jetzt…aber doppel hält besser oder wie war das 😀

  5.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung