Wie seit gut acht Stunden überall im Netz zu lesen ist Michael Jackson heute Nacht nach einem Herzstillstand verstorben.

Die Nachrichtenagenturen überschlagen sich, Fernsehsender berichten von nichts anderem mehr und auch unzählige Blogs berichten darüber.
Ich habe heute morgen zufällig bei Yigg reingeschaut und was stand da wohl auf Seite eins ganz oben? Richtig: Michael Jackson ist tot

Es gab aber nicht nur eine oder zwei dieser Meldungen, nein es waren mehr als drei Meldungen / Beiträge, dass der King of Pop gestorben sei. Ein Blick in die „Neusten Nachrichten“ offenbarte dann noch deutlich mehr Reaktionen darauf. Darunter sind nicht nur reine Todesmeldungen, sondern auch weitere Reaktionen wie Jackson tot – 6300 Personen gefällt das, Danke Michael – You are the one oder Unfassbar – Michael Jackson ist gestorben

Ich könnte ewig so weitermachen…lasse es aber lieber. Techfieber hat es schon recht treffend formuliert: Michael Jackson ist tot – das Internet steht vor dem Kollaps

Nun aber zu meiner Auffassung des ganzen: Der King of Pop lebt!

Warum? Aus den oben genannten Gründen, alle berichten darüber Fernsehsender bringen seit Stunde nichts anderes, im Radio gibt es stundenlang nur Jackson Songs und auch sonst dreht sich heute alles um Michael Jackson.
Des weiteren bin ich mir sehr sicher, dass aus der Bestattung und allem drum herum ein riesen PiPaPo gemacht wird, so richtig mit Exklusivrechten, Sondersendungen, Liveübertragung und allem was dazu gehört.

Aber selbst dann ist das ganze noch nicht beendet und der King of Pop könnte in Frieden ruhen, nein es wird garantiert einen Run auf die Grabstätte geben, Souvenir und die eine oder andere mega „in Gedenken an“ Party. Des weiteren würde ich vermuten, dass es ca. drei Wochen dauert bis es die ersten „Alle seine Hits“, „Best of“ oder „Seine größten Erfolge“ von TimeLife (o.ä.) als exklusive Sammleredition mit der begrenzten Auflage von ~100.000.000 Platten gibt.

Da kann man wirklich nicht von tot reden. Die nächste Zeit wird Michael Jackson deutlich presenter sein als in den letzten Monaten, wenn nicht Jahren.

Darum: Der King of Pop lebt!

Schlagwörter: , , , , ,
10 Antworten zu “Der King of Pop lebt”
  1. Maik sagt:

    Michael, wir werden Dich nie vergessen. … Vergangen ist nur Deine sterbliche Hülle, Dein Seele, Deine Musik, einfach Du wirst weiter in unseren Herzen leben. Durch Deine Musik bist Du unsterblich für alle Zeit. Du bist, warst und wirst immer der King of Pop sein und bleiben. Danke das Du uns so viel von Dir gegeben hast. Michael Du wirst nie von uns gehen.

  2. HiPPiE sagt:

    Der Heini war ein Genie, ohne Frage. War, wie viele andere auch. So what. Irgendwann springt einer jeder über die Klinge.

  3. Lordy sagt:

    Eine doch sehr interessante Sicht der Dinge. Zumindest was die CD angeht denke ich auch, dass es so laufen wird. Im Grunde lebt seine Musik. Und er lebt somit irgendwie darin weiter. Er hat entscheidende Schritte getätigt, die kein anderer gemacht hat. Das hat ihn ausgemacht. Viel mehr weiß ich gerade nicht. Ich kommentiere heute glaube ich schon den 6. oder 7. Beitrag zum Thema Jackson. Und habe sogar noch selbst einen geschrieben. xD. Den aber schon gesten +lach+.

  4. mr.gene sagt:

    @Hippie
    Ja, so ist es wohl…nur dass es bei dem Einen deutlich mehr Aufsehen erregt als bei dem Anderen.
    Ich denke mal bei uns beiden würde deutlich weniger Leute es mitbekommen und noch deutlich wenigder darüber berichten

    @Lordy
    Der siebte den du kommentierst und selbst auch schon einen geschrieben, dass ist mal eine Leistung 😉
    Dein Beitrag ist aber auch erst erschienen, als ich davon schon gelsen hatte 😀 Hätte ich deinen zufällig gesehen, als ich meine freien fünf Minuten zur Erstellung meines beitrages nutze, dann hättes du ganz sicher auch eine Erwähnung gefunden. Hast ja die Best Of quasi gleich eingebunden, sodass man nochmal reinhören kann!

  5. Lordy sagt:

    Also ich bin wach geworden, habe davon gehört und dann direkt darüber gebloggt. War irgendwie ein Reflex xD.

  6. Alex sagt:

    Mich hat man auch aufgeweckt und ich wusste irgendwie nichts mehr. Habe mich dann auch vor dem pc gesetzt und auch nur darübergebloggt.
    Es ist sehr schade das michael jackson gestorbenist aber man sollte ihm esdoch gönnen in friede nun zu schlafen. Er lief wegen der ganzen paparazi und presse mit ner maske rum und nun ist er tot aber immernoch von der ganzen presse verfolgt.
    R.I.P.

  7. Paul sagt:

    Er ist ein faszinierender Mensch der die Welt mit seiner Musik veränderte und zum großen Teil auch geprägt hat. Ich freue mich Michael Jackson miterlebt zu haben. Die Median haben ihn wirklich zerstört. Eventuell hat deswegen sein Herz aufgehört zu schlagen.

    Ich werde ihn in guter Erinnerung behalten. Er war ein grandioser Künstler.

  8. Matthias sagt:

    Ich denke für Ihn ist das so besseer, als wenn er noch leben würde. Er war nur ein Werkzeug der Medien um ständig über neue „Skandale“ zu berichten.
    Jetzt wird sein Wesen quasi von der Presse und von sämtlichen Medien in der Luft auseinandergerissen. Erbärmlich, wie sie alle von dem Tod eines Menschen Profit schlagen wollen und es durch die naivität der Fans auchnoch schaffen, Millionengeschäfte zu machen.
    Es würde mich aber nicht wundern, wenn die Aktion des Vaters mit dem verkauf der unveröffentlichen Platten (oder was auch immer) kein Erfolg hat. Zumindest nicht den erwarteten, denn die Fangemeinde kennt Jackos Leben sicher gut und wissen, dass er nie gut auf seinen Vater zu sprechen war.
    Ich bin mir ehrlich gesagt garnicht mal sicher, ob er wirklich Tot ist, vielleicht wollte er ja nur abtauchen und führt jetzt Mit Elvis Presley einen Donout-Stand in Las Vegas? Naja, ich würd es im gönnen.

    In dem Sinne: Ruhe in Frieden, Michael.

  9. Schaps sagt:

    Seine ganzen Alben sind seit seinem Tod auf den vordersten Rängen bei Amazon…das sagt ja einiges aus!

  10. mr.gene sagt:

    Man könnte meinen wie vorhergesagt…ich war die Tage auch mal wieder bei Mediamarkt…da gabs an alles Ecken und Enden die Jackson CDs…da wundert mich das mit Amazon mal garnicht.

  11.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung