Die letzten Tage war echt super Wetter, man könnte schon fast sagen, dass es zu gut war! Nichts gegen die Sonne, aber zeitweise war es echt zu doll. Der Planet hat quasi geglüht…

Aber mal die ganze Geschichte von Anfang an:
Morgens halb 10 Punkt Sieben am Ort der aktuellen Arbeitsstätte angekommen, da scheint auch schon die Sonne. Der Weg hin hatte uns offenbart, dass gut ein Grad minus vorherrschte…die Sonne ging aber allerfeinst auf und es fühlte sich nicht wirklich kalt an.

Im Laufe des Vormittags lief die Sonne dann zu Höchstform auf und brannte auf uns nieder. Dies merkte man zwar, nahm es aber nicht so extrem wahr, da eine milde Brise für Erfrischung sorgte. Am Ende des Tages hatte ich im Schatten oder in geschlossenen Räumen aber immer noch das Gefühl, dass mir die Sonne ins Gesicht scheinen würde…

Dem war aber definitiv nicht so…und die Färbung der Haut deutete auch deutlich an, dass es wohl ein kleiner, aber feiner Sonnenbrand sein könnte…

Nicht unbedingt schön, aber auch nicht wirklich tragisch…damit kann ich gerade noch so leben 😉 Ein Wenig Apresmilch drauf getan und am nächsten Morgen war alles wieder gut – Zumindest fast 🙂

Dann war man auch klüger und hat gleich die Sonnencreme, die ja durchaus im Handgepäck mitgenommen wurde, auch mal genutzt ^^

Schlagwörter: , , , ,
7 Antworten zu “Sonnenbrand”
  1. Schaps sagt:

    So eine leichte Rötung ist ja nicht schlimm, das ist am nächsten Tag ja auch weg. Aber so ein richter Brand? Ahhhh!! Zum Glück lange nicht mehr gehabt 🙂

  2. mr.gene sagt:

    Also es lag irgendwo zwischen leichter Rötung und richtigem Brand 😉
    Am nächsten Tag war es weitgehend weg, aber eben nicht vollständig…Sonnenbrandstufe eins würd ich sagen 😀

  3. zaubi sagt:

    Na, dann gings ja noch.
    Ich habe mir bei bedecktem Himmel ohne einen einzigen sichtbaren Sonnenstrahl mal einen tierischen Sonnenbrand 2. Grades auf den Oberschenkeln geholt.
    Abende lang mit nassen handtüchern auf den Oberschenkeln…Herrlich!

  4. mr.gene sagt:

    Hi Zaubi,
    von deinem Sonnenbrand war ich definitiv noch weit entfernt!!! So schlimm war es bei weiten nicht – Und das ist auch gut so 🙂

  5. zaubi sagt:

    Das war echt hart, denn am nächsten Morgen sind wir zurückgeflogen und ich musste eine lange Hose anziehen!

  6. Simon sagt:

    Hoffentlich geht ihr regelmäßig zur Muttermalkontrolle 😉

    2 Sonnenbrände reichen an der gleichen Körperstelle oftmals schon für eine Veränderung der Haut (Hautkrebs) aus, hat meine Hautärztin gesagt.

    Ich geh 1-2 Mal im Jahr zur Kontrolle. Bei mir hat man auch schon ein Muttermal rausgestochen, weil Verdacht auf Hautkrebs bestand (da war ich 14)

    Seitdem meide ich die direkte Sonne… Braun sieht sowieso besser aus als rot 🙂

    Simon

  7. mr.gene sagt:

    Moin Simon,
    ich meide die direkte Sonne auch, sofern das möglich ist. Es lässt sich aber schlecht ein Gelände so groß wie ein Fussballplatz überdachen ^^
    Die Sache mit dem Hautkreps ist sicher ernst, aber so krass ist es dann doch nicht…denke ich zumindest…sonst wären Solarien schon längst verboten!
    Braun ist aber wirklich besser als rot – tut vorallem weniger weh 😀

  8.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung