Ich brech zusammen. Ich kann und will nicht glauben, was ich eben gelesen habe.

Okay, die Quelle ist vielleicht nicht so zuverlässig wie „Die Zeit“ oder die Tagesschau, aber trotzdem recht zuverlässig und immer sehr Nahe an der Wahrheit!

Aber zum Thema der des Übel:
Es geht um MMO’s wie World Of Warcraft und Second Life! [Anm. des Autors: Die an sich ja schon schlimm genug sind]

Die Spiele an sich werden ja von der Allgemeinheit nicht zwingend als böse betrachtet – Das ist ja auch gut so, denn nur weil ich die doof finde sind die ja nicht gleich Ursprung allen Übels 😛

Aber unsere amerikanischen Freunde haben anscheinend doch wieder das Böse entdeckt bzw. planen es zu entdecken – incl. aller Massenvernichtungswaffen die man sich vorstellen ähhm programmieren kann.

Es ist echt kein Witz aber die United Stats of America planen voll automatisiert „verdächtiges Verhalten“ innerhalb von Onlinespielen zu erkennen. Ich frage mich nun wirklich wie genau die das umsetzen wollen und werden. Geplant ist wohl sowas wie erstmal alles mitschneiden um daraus ein „normales“ Mittel zu entwickeln um dann später Abweichungen melden zu können. Super Sache sag ich mal, denn dann ist zumindest sichergestellt, dass sich keiner mehr am Computer abreagiert, sondern sich Alternativen sucht.

Auf Grund der Tatsache, dass wir alle wissen, dass sich die irdischen Terroristen übers Internet vereinen und planen die Weltherrschaft an sich zu reissen [Anm. des Autors: Da währe ich sonst auch dabei, also bei der Weltherrschaft – Nicht beim Terrorismus!] ist die Schlussfolgerung ja sonnenklar und die einzig richtigen: Sie werden es auch in sämtlichen MMOs durchziehen, denn nur eine allumfassende Weltherrschaft ist die wahre Weltherrschaft – Auch wenn man dafür ins zweite Leben muss 😀

Aber mal zurück zum Ernsten: Es ist echt schon schlimm wofür heute Steuergelder ausgegeben werden! Zum Glück sind es noch nicht meine bzw. unsere 🙂
Aber ich fürchte, wenn erstmal einer damit angefangen hat, dann dauerts nicht lange, dann machens alle – Verdammter Pinguin-Effekt.

PS: Ich fühle mich aber bedeutend sicherer jetzt, denn ich weiß dass mir im Second Life nichts passieren kann. Warum? Weil das FBI und die CIA schon da sind – Und ich das garnicht spiele / nutze / was auch immer…

Schlagwörter: , , , , , , ,
5 Antworten zu “Terroristen: Nun auch im 2ten Leben!”
  1. Ben sagt:

    Und bei einem Online-Ego-Shooter ist jeder verdächtig, weil man dort Menschen erschießt ?

    Wenn bei einem Ego-Shooter das Erschießen als „normales Verhalten“ eingestuft werden sollte, werde ich mir aus Spass einen Account erstellen und bei CoD oder Battlefield Blümchen pflanzen oder ein Adventure draus machen, nur um die FBI zu ärgern 🙂

  2. gene sagt:

    Ich freu mich 😀

    Ich werd mir das ganze dann man ansehen. Sag mir wann und wo du am Unkraut jäten bist 😛

  3. Ben sagt:

    Wollen wir nen Clan aufmachen ? [SC] für Softie-Clan oder [TG] für Tucken-Gärner 😀
    Wären bestimmt nicht die einzigen, die das FBI-Ärgern lustig finden 😉

  4. gene sagt:

    Wir könnten auch sowas starten…ich mach ja (fast) jeden sche*** mit..

    Aber die Frage ist natürlich ob ich dich jemals in nem Game sehen werde…du machst ja mehr html als zoggen…

  5. Internet 2.0 sagt:

    […] ich vorgestern bereits der Verzweiflung nahe war, als ich lesen musste was unsere amerikanischen Freunde planen […]

  6.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung