Nach einer lagen Phase ohne Beiträge heute mal wieder einer der Kategorie „Alles Sche**** alles M***“

Gestern war wieder einer dieser Samstage an denen nichts so richtig lief und das obwohl doch bereits Freitag der 13ten war 😛

Ich bin nicht abergläubisch, also konnte es mich am Freitag auch nicht aus der Ruhe bringen, dass das Erste was ich nach verlassen des Gebäudes sah, eine schwarze Katze war, die meinen Weg kreuzte!

Aber zurück zum Samstag. Das Wetter war entgegen der letzten Tage mal suboptimal. Irgendwie ein wenig von allem – incl. Regen 🙁
Der Abend sollte eigentlich mal richtig die Party werden…leider war es „nicht ganz“ so der Erfolg…

Die Aktion startete relativ human gegen 20:00 Uhr und da war auch alles safe. Es dauerte allerdings keine Stunde, da versagte die Zapfanlage => Folglich gabs „leichte“ Probleme mit dem Biernachschub! Das Problem konnte kurzfristig überbrückt (Flaschenbier!) und repariert werden. Soweit ja auch wieder gut, aber der Ausfall war leider kein Einzelfall :-/

Regelmäßig versagte die Anlage, sehr zum Missmut derjenigen, die Bier trinken wollten… [Anm. d. Autors: Nicht das ich dazugehören würde 😛 ]
Neben dieser uncoolen Aktion gabs aber weitere kleine Aufreger, die einem die Laune echt mal so richtig versauen können.

[Anm. des Autors: Auch wenn es hier nun fast nur um Alkohol geht, glaub bitte nicht ich sei ein Alki!!!] Nachdem der Abend dann mit diversen Aussetzer besagter Zapfanlage fortgeschritten war, wurde gegen 23 Uhr festgestellt, dass der Korn alle ist – Also nicht die Flasche, sondern der gesamte Bestand! Keine Stunde später galt selbiges für den Ballantines – Da musste dann JimBim herhalten 😉

Man könnte jetzt denken: Kein Problem, gibt ja alternativen – Blöd ists nur, wenn die Cola von selbigem Problem betroffen ist!

Ich frage mich echt wer den ganzen Spass organisiert hat. Es ist jawohl erwiesener Maßen ein Unding, dass bereits vor ein Uhr alles leer ist – So kann man doch keine vernünftige Party starten!
In meinen Augen ist der Aufwand (Organisatorisch wie auch Finanziell) äußerst gering den Stoff einfach mal auf Kommission zu kaufen und ggf. zurückzugeben so gering, dass er sich durchaus rentiert. Dass sahen verantwortliche Personen wohl geringfügig anders – Oder sie haben sich einfach „geringfügigverschätzt was den Umsatz anging :-/

Letzendlich war die Veranstaltung aber doch recht lustig und ich werde sie wohl wieder besuchen, dann aber endlich mal auf der anderen Seite des Tresens – Um mir den Ärger mit den Kunden zu sparen, die Bier bei mir kaufen wollen 😀

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
4 Antworten zu “Vollgas – Oder auch nicht!”
  1. Ben sagt:

    …Jetzt stell Dir vor, in Deinem Leben würde es kein Alk geben…

    Würde es dieses Blog geben…? 😀

  2. gene sagt:

    Ähmm diese Frage ist mehr als fies!

    Zum einen würde es dieses Blog natürlich troztdem geben, warum auch nicht. Zum anderen bin ich ein total ehrlicher, zurückhaltender, mega schüchterner und immer menschenfreundlicher Zeitgenosse, der den Auslöser seines Blogs nicht geheim hält :-/

    In diesem Sinne…

  3. Ben sagt:

    Megaschüchtern mag ich bestätigen, alles Andere sind doch geschickt verbreitete Gerüchte oder ? 😀

  4. gene sagt:

    Erstens mal streu ich bestimmt keine Gerüchte und zweitens musst du es erstmal beweisen 😛

  5.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung