952-adicash logo 72dpi 240x144

[Trigami-Review]p>

 

Wie der Titel schon sagt, bei AdiCash handelt es sich um ein in meinen Augen wirklich gutes Bonussystem! Hier sammelt man nicht wieder irgendwelche Treuepunkte oder Rabattmarken. Das primäre Ziel ist auch nicht irgendeine Art von Vielkäuferpremiumpoints oder was auch immer…

Nein, bei AdiCash gibt es 2% von der Kaufsumme direkt aufs Konto gutgeschrieben!!!

Okay, nicht direkt auf Girokonto, aber auf dein persönliches AdiCash-Konto. Sobald die angesammelte Summe 30 Euro überschritten hat kann man den Auszahlungsprozess auf ein beliebiges Konto ausführen. Der wesentliche Vorteil hier ist klar ersichtlich, trotzdem möchte ich nochmal darauf hinweisen 😉
Ihr bekommt Geld, Euros und nicht irgendwelche Sammel- oder Bonusdinger, die für komische oder ungewünschte Dinge draufgehen müssen um überhaupt etwas davon zu haben!

Nun aber nochmal eine kurze Vorstellung des ganzen:
Als erstes müsst ihr euch bei AdiCash anmelden. Dazu reicht eine Emailadresse und ein Passwort. Weitere Daten können anschließend in „Mein AdiCash“ gemacht werden. Diese sind allerdings nicht sofort nötig!
Nun seit ihr registriert und zack schon habt ihr 10 Euro auf eurem Konto (Aktuell gibts den Sofort-Anmelde-Bonus, wie lange noch kann ich nicht sagen…)
Nun könnt ihr euch ein wenig umsehen in eurem Menü…rechts werden auch gleich einige aktuelle Angebote eingeblendet – Kann man nutzen, muss man aber nicht. Wichtiger ist da das gezielte Einkaufen, denn wir wollte ja nicht einfach Geld vershoppen, sondern gezielt sparen 😉
Folglich werden wir uns mal einige der 1600 (Eintausendsechshundert!) Partnershops anschauen und prüfen ob ein Laden dabei ist, der unser gesuchtes Produkt verkauft. Dies sollte aber kein Problem darstellen, denn es gibt wirklich aus allen erdenklichen Bereichen Teilnehmer. Unter „Alle Shops“ gibt es die vollständige Liste…ich möchte garnicht anfangen Beispiele aufzuzählen, denn ich würde der Vielfalt nicht gerecht werden können…
Nehmen wir an, ihr hab den Shop gefunden, wo ihr einkaufen wolltet. Nun klickt ihr ihn einfach an und ihr werdet weitergeleitet. Alles ist so, als wenn ihr direkt zum Shop geht…nur dass ihr 2% vom Kaufpreis auf euer AdiCash-Konto bekommt!

Es gibt auch Ausnahmen, bei denen es nicht 2% sondern einen fixen Bonus gibt. Diese sind aber deutlich gekennzeichnet und meist ist dieser sogar von Vorteil. Beispiel: Ihr kauft ein neues Handy mit Vertrag für einen Euro – Da wären 2% ziemlich exakt zwei Cent. Ehrlich gesagt ganz schöner Käse…da nimmt man doch viel lieber 70% von dem was AdiCash vom Anbieter erhält 🙂
Ein klarer Vorteil des Fix-Bonus!

Für die Profi-Einkäufer im Internet gibt es auch eine Toolbar für den Internetexplorer (ab V.6) oder Firefox (ab V.2.0). Damit spart man sich den den Aufruf der AdiCash-Seite und die Einkäufe sollen automatisch registriert werde. Getestet hab ich die noch nicht, daher kann ich dazu keine eigenen Erfahrungen kund tun.

Mein Fazit: Das erste zweckmässige Bonussystem, welches ich zukünftig auch nutzen werde, denn so hab ich nicht 27 Mitgliedschaften bei denen Bonuspunkte gesammelt werden müssen um irgendwas zu erreichen, sondern eine und bei der gibts bares Geld!

Falls ihr euch AdiCash näher angesehen habt und überlegt euch dort zu registrieren, dann würde ich mich über eine kurze Mail freuen. Dann werde ich euch werben 😉

Schlagwörter: , , , , , , , ,
13 Antworten zu “AdiCash – Endlich ein sinnvollen Bonussystem”
  1. Mumba sagt:

    Nur zur Info: Payback-Punkte kannst Du Dir auch aufs Konto auszahlen lassen.

  2. Mumba sagt:

    Nachtrag: … und nicht erst ab 30 EUR.

  3. gene sagt:

    Oh okay, dass war mir neu. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es bei Payback nur die Prämien zur Auswahl gibt – In etwa so wie bei Shells Clubsmartkram oder Edekastreuepunkte…
    (Mir fallen zu Payback grad nur Aral und Real ein :-/ )

  4. Klobi sagt:

    meines wissens nach bekommt man bei payback KEIN Geld, man kann sich nur teure Prämien aussuchen die man von den gesammelten Punkten kaufen kann ?
    Wo steht das denn Mumba ?
    danke

    Klobis last blog post..Scuderia Thuringia Promotion Video

  5. Klobi sagt:

    @ gene,
    den email-weiterempfehlungslink, kannst du doch auch direkt in den Blogartikel einbinden.

    gruß

    Klobis last blog post..Scuderia Thuringia Promotion Video

  6. gene sagt:

    Ich hab mich mal kurz bei Payback umgeschaut…und konte auch keinen Hinweis darauf finden, dass dort Geld ausgezahlt wird!
    Mag sein, dass es da eine Möglichkeit gibt, aber Werbung machen die definitv nicht dafür :-/
    Ich glaube fast meine erste Vermutung (keine Auszahlung aufs Konto) war richtig 😉

    @Klobi: Ich hab den Weiterempfehlungslink bei AdiCash leider nicht gefunden 🙁
    Ich kann nur Leute per Email einladen und die erhalten dann einen Aktivierungslink. Dieser ist aber für jeden / jede Emailadresse neu generiert bzw. anders…wird also vermutlich nicht gehen…macht aber nix, ich vertraue auf Emailkontakt der Leser vor deren Anmeldung 🙂

  7. Klobi sagt:

    den Email-Weiterempfehlungslink kann man beliebig oft nutzen.
    Also den kannst du auch zum Empfehlen per Blog nutzen 🙂
    gruß

  8. mr.gene sagt:

    Okay, dann werd ich das wohl nochmal umfriemeln…oder einfach wieter hoffen, dass mich möglichst viele per Mail kontaktieren BEVOR sie bei AdiCash mitmachen 😉

  9. Birni sagt:

    Nun, mann muss heir trotzdem 6.000 Euro ausgeben bevor man sich Geld auszahlen alssen kann. Auch mit dem Anmeldebonus gibts die erste Auszahlung erst ab einem Einkaufswert von 4.000 Euro.
    Prinzipiell muss ich dir aber recht geben. Ein solches System ist in jedem Fall sinnvoller als wieder irgendwelche Bonuspunkte etc zu sammen, auch wenn es sich für einen normalen Einkäufer wohl kaum lohnen dürfte.

    Birnis letzer Beitrag im eigenen Blog…Edmund Stober und Jörg Haider – Gemeinsamkeiten?

  10. mr.gene sagt:

    Ich gebe dir recht, dass man schon eine Menge Geld ausgeben muss um hier bares Geld zu erhalten. Allerdings haben meine Berechnungen nicht ganz so hohe Summen ergeben…ich bin nur auf einen Einkaufwert von 1500 Euro bzw. 1000 Euro gekommen…

    Bei diesen Summe halte ich das Ziel für relativ leicht erreichber – Zumindest, wenn der Anwender einiegermaßen erfahren ist und auch seinen neuen Computer, Fernseher oder ähnliches im Internet einkauft. Wenn es nur die Buchbestellungen bei Amazon sind, dann halte ich das Ziel auch für eher schwer erreichbar…prinzipiell aber machbar 😉

  11. Birni sagt:

    Ich muss dir recht geben. Meine Rechnung war falsch und ich bin auf die doppelten Werte gekommen 🙂 Trotzdem muss man erst mal diesen Umsatz bei Shops machen die sich an diesem System auch beteiligen…

    Birnis letzer Beitrag im eigenen Blog…Tag der Deutschen Sprache

  12. gaylord sagt:

    Das größte Negativmerkmal ist, dass man erstmal 30 Euro erreichen muß um überhaupt etwas rauszubekommen. Die 30 Euro erreicht man bei nur gelegentlichen Käufen von ein paar DVDs oder Büchern vielleicht erst in vielen Jahren (und wer weiß, ob es den Anbieter dann überhaupt noch gibt).

    Und wofür ihr anscheinend alle blind seid (oder was der Anbieter absichtlich nur im Kleingedruckten erwähnt), ist die Tatsache, dass es eben NICHT 2% auf eure Einkäufe gibt, sondern lediglich auf den NETTO-WARENWERT. (Ihr müsst also immer erst die 19% Mwst. rausrechnen!)

    Das ist also eine Sache, die ich relativ unseriös vom Anbieter finde, so einen Haken nicht deutlicher anzusprechen! Schließlich ist das Angebot für Privatanwender gedacht und nicht für Firmen. Aber nur Firmen zahlen Netto, wir alle zahlen die normalen Bruttopreise, die wir aber nicht vergütet bekommen.

  13. mr.gene sagt:

    @gaylord
    Das Negativmerkmal 30 Euro ist so völlig richtig. Bei Gelegenheitseinkäufen dauert es wirklich ewig, wenn es überhaut etwas wird. Wer aber auch größere Anschaffungen, wie Computer, Fernseher oder Laptop im Internet kauft, der kommt recht zügig auf Auszahlungsfähige Summen.
    Die Sache mit dem NETTO-Summen war mir zugegebener Weise so auch nicht bekannt, das hab ich wohl überlesen :-/
    Du hast natürlich völlig recht, dass der normalsterbliche Endverbraucher immer Brutto einkauft und nie mit den Nettopreisen rechnen darf!

  14.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung