Der Titel ist noch relativ harmlos formuliert wie ich finde, aber wenn ich nicht von der lieben Tante-G in die böse Ecke gestellt werden will, dann muss ich wohl ein kleines bisschen freundlich bleiben 😉

Wie komme ich nun zu dem Titel? Das ist relativ leicht…vor einigen Tagen hab ich mal den sogenannten Buschfunk im Stasi.vz genutzt um einen kurzen Kommentar ab zu geben und heute erzähle ich dann doch die Geschichte dazu!

Eines Tages kam mein lieber Herr Vermieter (der ist wirklich völlig in Ordnung) zu mir und erzählte mir, dass er Cash brauche und daher sein Haus, in dem ich wohne, verkaufen wolle. Er formulierte begann das Gespräch recht auf lockernd mit „Ich habe vor sie zu verkaufen…“ oder so ähnlich. Fakt ist, dass dieses Haus als Geldanlage verkauft werden sollte und für mich alles so bleibt wie es ist. Also fast alles, einen neuen Vermieter würde es geben und evtl. auch eine andere Kontonummer für die Überweisung der Miete und co.

Da war ich ja noch relativ entspannt, denn wer das Geld für die Wohnung bekommt ist mir ja fast egal…Hauptsache ich kann hier zu den aktuellen Konditionen wohnen!
Das sollte ja auch alles so bleiben, aber der Makler müsse sich das Haus und die Wohnung auch mal ansehen…auch nicht so schlimm, ich werde ja weiterhin hier leben dürfen…

Nachdem der Makler meine Bude dann gesehen hatte, dauerte es keine Woche, bis sein Büro anrief und einen Termin mit einem Interessenten machen wollte…das ging ja fix dachte ich noch…

Der Termin war dann deutlich weniger erfolgreich – Zumindest für mich!

Der Interessent hatte sicher die Idee eine neue Geldanlage zu tätigen, allerdings mit dem kleinen aber feinen Nebeneffekt, dass MEINE Wohnung in dann seinem Neuen Haus seine werden solle!!!

Das ist natürlich nicht so schön und ich hoffte ja ernsthaft, dass irgendetwas an dem Haus doch dagegen sprach hier Geld an zu legen…aber da im Wohnzimmer schonmal gemessen wurde, ob der Mahagonischrank auch wirklich passen würde, waren meine Hoffnungen eher nicht so optimistisch :-/

Inzwischen weiß ich, dass das Haus einen neuen Besitzer hat und ich mir wohl oder übel eine neue Wohnung suchen „darf“. Ist schon unschön, um nicht sche**** zu sagen!

Auch wenn es sich nicht ändern lässt, ich könnte kotzen!

Schlagwörter: , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung