Man glaubt es nicht, aber mein Freund Eon war tatsächlich nur eine gute Woche mein absoluter Liebliengskumpel – Heute wurde er abgelöst von Vodafone!

Wer sich nicht mehr erinnern sollte, hier die Kurzfassung: Vodafone DSL und Telefon bestellt Ende 2009, im Mai wegen nicht Lieferung Vertrag aufgelöst und den Anbieter gewechselt. Die Endgültige Kündigung ist seit Juli safe und die Rückerstattung der Hardwarekosten wurde inzwischen auch erledigt.

Nun gabs heute aber mal wieder einen echten Knüller. Nicht nur, dass mir jeden Monat eine Email geschrieben wird, in der mir mitgeteilt wird wie hoch meine Rechnung denn sei, nein nun gabs auch eine in Papierform. Leider war diese, zumindest auf den ersten Blick, nun aber nicht 0,00 Euro, sondern knappe 180 Euro!

Da ist mir endgültig der Hals geplatzt und der Typ an der Hotline tat mir auch ganz kurz, ein ganz kleines bisschen leid, aber irgendwen muss man ja mal anmachen, denn der Emailsupport drück bei Kontaktversuchen scheinbar immer den „Sofort-löschen-Button“, sodass da keine Kommunikation zustande kommen kann…

Meine Laune wurde auch nicht wirklich besser, als man mitten im Gespräch auf einmal das Kundenkennwort verlangte…nach drei Versuchen und trotz der freundlichen Hilfe (da ich scheinbar verdammt nah dran war) gab ich auf. Es folgte eine ausführlicher Erklärung, dass der Vertrag bereits seit über drei Monaten gekündigt sei und mir das Kundenkennwort daher unbekannt, ich aber sicher die Vertragunterlagen aus 2009 raussuchen könne um darin nach einem entsprechenden Passwort zu schauen – Brauchte ich dann aber glücklicherweise nicht, was mich dann schonmal etwas versöhnlicher stimmte 😉

Es war tatsächlich im Vodafone Zentralrechner angekommen, dass ich kein Festnetz und DSL Kunde mehr bin, dass bestätigte der Servicemitarbeiten auch sogleich. Aber so ganz und vorallem richtig raus war ich wohl doch nicht, denn Rechnungen verschickt Vodafone ja noch. Nach 10 minütiger Warteschleifenmusik kam es dann aber zur Lösung des Problemes: Bei Vertragskündigung des Vodafone Connect Sofort Paketes (welches natürlich eine Extrakündigung erfordert, weche auch erfolgt ist) enstand eine Gutschrift auf dem Vodafonekundenkonto. Solange diese nicht verbraucht ist, kann man als Kunde nicht engültig gelöscht werden und bekommt entsprechend 0,00 Euro Rechnungen, bis das Guthaben aufgebraucht ist – Oder die Welt untergegangen :-/

Nun erklärt sich auch die Rechnung aus dem Briefkasten heute, denn dadurch soll mein Guthaben gekillt werden, der Datensatz gelöscht und mein Postdfach zukünftig von 0,00 Euro Vodafonerechnungen verschont bleiben – Mal sehen ob das so klappt!

Am Ende des Gespräches mit der Vodafonehotline bin ich nun fast ein wenig optimistisch, dass ich zukünftig nichts mehr von Voafone aus dieser Richtung hören oder lesen muss…leider habe ich das auch schon gedacht, als ich die Kündigungs- und Hardwarerücksendebestätigung in den Händen hielt…

Schlagwörter: , , , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung