Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Geschichte, bei der ich mal wieder ein wenig über den alltäglichen Ärger im Leben schreiben muss…

Ich bin ja, wie bekannt sein sollte, Motorradfahrer und daher auch das eine oder andere Mal bei Louis einkaufen. Nun haben die so eine tolle Funcard / Clubcard / Treuekundenkarte wie auch immer man die gern bezeichnen möchte. Louis nennt die auf jeden Fall „Louis Funcard„.

Mit der Funcard kann man bei jedem Einkauf Punkte sammeln und die bekommt man dann irgendwann als Guthaben gutgeschrieben, sodass man mit seiner Funcard bei Louis einkaufen kann ohne Geld zu bezahlen. So ist es zumindest angedacht, dieses tolle Rabattsystem. Man merkt vielleicht schon, dass ich einen gewissen Hass gegenüber diesem System hege…warum werd ich aber gleich sagen!

Also, ich da im letzten Jahr die eine oder andere Anschaffung getätigt, wie zum Beispiel neue Motorradklamotten, ein Paar Handschuhe und so einiges an Kleinkram…es ist auf jeden Fall eine ganze Menge zusammengekommen, sodass ich ein echtes Guthaben von guten 22 Euro hatte. Wie genau das Louis Funcard System funktioniert hat Oliver schon erklärt, darum verweise ich einfach mal auf ihn an dieser Stelle 😉

Nun war ich vorgestern mal wieder bei Louis und wollte etwas wirklich benötigtes kaufen. Das habe ich auch getan, aber als der Kassenmoglie dann meinte ich müsste 16 Euro irgendwas zahlen war ich schon weniger begeistert…
Ich habe doch noch letztens eine Email erhalten, ich solle mein Guthaben nutzen um gratis / kostenlos / umsonst einkaufen zu gehen…

Der nette Herr an der Kasse prüfte nochmals, aber mein Funcard Konto war wohl definitiv leer…naja, dann eben doch bar Kralle zahlen…lässt sich ja nicht ändern…

Vorhin hab ich mich dann nochmal intensiv mit der Materie beschäftigt, denn das hat mich wirklich geärgert. Dabei habe ich folgendes rausgefunden: Das war keine freundliche Email, sondern der blöde Hinweis, dass mein Funcard Guthaben demnächst verfällt und somit ein Gratis – Einkauf bei Louis ausfällt. Des weiteren bin ich dank Oliver nun mal richtig informiert, wie es mit diesem Funcard System bei Louis funktioniert…Tante-G war dabei aber auch hilfreich 😉

Letztendlich habe ich nun meinen Artikel nicht umsonst bekommen und der ganze Umsatz im letzten Jahr hat mich mal keinen Meter nach vor gebracht…nächstes mal gehe ich dann zu Polo…oder Hein Gericke

Schlagwörter: , , , , , ,
8 Antworten zu “Louis FunCard”
  1. Dapema sagt:

    Da könnte ich auch Geschichten erzählen, ich fange lieber gar nicht erst an… 🙂

  2. mr.gene sagt:

    @Dapema
    Ich bin ganz offen, ich würd gern was dazu hören! So die eine oder andere Geschichte zu dem Funcard System oder ähnlichen Aktionen…

    Aber schön zu wissen, dass man nicht der einzige ist, der das Rabattsystem bei Louis nicht mag 😉

  3. HiPPiE sagt:

    Zu der Funcard habe ich nichts anzumerken, denn ich war bislang nur ein einziges Mal in ’nem Motorradladen und das war’n Polo. Nebenbei verbannte ich selbst die Payback aus meinem Portemonnaie, wobei mich die dämlichen Nachfragen der Karstadt- oder Aral-Kassiererinnen einfach nur otz nerven. Besser sind noch bei Kaiser’s, welche einem bei jedem Pups nach Kundenkarte und Treueherzen?! fragen.
    Trotz dem ich also mich diesem Plastik-Karten-Daten-Wahn-System verweigere, musste ich mich schon damit auseinandersetzen.

  4. mr.gene sagt:

    Hey Hippie,
    das ganze Treue-Kunden-Sammelsystem ist auch wirklich mehr oder weniger für den Fuß, habe ich jetzt auch wieder gemerkt. Die Louis Funcard ist bzw. war die einzige die ich nutzte…das ist nun aber auch vorbei…so ein Sche**…
    Ich werd sicher noch öfter in Motorradläden gehen, aber nen Louis wirds wohl nicht mehr so häufig werden 😉

  5. animal sagt:

    …man sollte vielleicht seine emails mal genauer lesen. Lesen bildet gemeinhin…

  6. mr.gene sagt:

    Wenn die feinen Herren nicht jede Woche drei Werbemails schicken würden, dann wäre ich vielleicht auch mal bereit den Schund zu lesen…aber sonst wars ein ganz toller Tip!

  7. Micha sagt:

    Naja, die FunCard bekommt man nicht einfach, sondern man fordert sie an.
    Wenn man Sachen anfordert, dann sollte man sich auch mit den Rahmenbedingungen auseinander setzen.
    Wenn du das nicht machst, dann ist das deine eigene Blödheit, wenn deine Punkte verfallen.
    Gruß, Micha

  8. mr.gene sagt:

    Ja ist schon klar, Micha, aber man hat halt nicht immer alles im Kopf…und wie oben schon geschrieben, ganz unwissend sind wir ja alle nun auch nicht 😉

  9.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung