Es war bereits gestern im Radio, aber auch heute ists noch aktuell – Das Streusalz geht nicht nur zur Neige, nein, es ist mal wieder leer, alle, weg, nichts mehr da, einfach alles verschwunden!

Das ist echt nen Kracher, denn im letzten Jahr bzw. Anfang diesen Jahres war es eine ähnliche Situation: Drei Tage kalt, ne Woche Schnee und Eis und dann noch vier Tage unter Null und schon wars verdammt eng mit dem Streusalz. Wenig später wars dann ganz aus und es kam zu „leichten Verkehrsbehinderungen“ – Um es nicht Chaos zu nennen 😉

„Damals“ schworen alle Autobahnmeistereien, Kreise, Länder und der Bund, dass sowas nie wieder passieren könne, denn man werde sich besser vorbereiten. Das war auch mein Wunsch damals, aber…
Nun haben wir wieder Temperaturen unter 0°C, auch mal mehr oder weniger Schnee, der länger als ein Tag liegen bleibt und schon geht der Ärger von vorne los…

Die erste Autobahnmeisterei, in Niedersachsen an der A1 gelegen *fingerzeig*, meldete kleinlaut, dass ihr das Streusalz ausgegangen sei und daher nur noch sehr eingeschränkt bis garnicht mehr gestreut werden könne. [Anm. des Autors: Eingeschränkt bedeutet, dass von der dreispurigen Autobahn nur die rechte Spur etwas Salz bekommt – Garnich erklärt sich von selbst 😉 ]

Auch wenn man nun sagen wollen würde sie haben ja ihr bestes getan, dann müsste man sich doch fragen, warum nach gut drei Wochen Winter schon wieder nichts mehr da ist!?!
Glücklicherweise ist im Statement der Autobahnmeisterei die Erklärung ja gleich mitgeliefert: Das Salz ist ja da, nur nicht wo es gebraucht wird. Bestellt ist es, aber es kann auf Grund der Strassenlage nicht geliefert werden…

Super Sache, warum bestellt / kauft man das Streusalz auch im Winter, wenn es quasi schon da sein müsste? [Anm. des Autors: Winter war wohl wieder so plötzlich…] Just-in-time ist zwar ein super Ansatz und spart Lagerkosten (das sehe ich ja ein), macht aber nur Sinn, wenn das System auch klappt. Bei einem Produkt, das dafür sorgen soll, dass der Verkehr auf der Strasse läuft, macht es keinen Sinn es dann liefern zu lassen, wenn es benötigt wird – Streusalz sollte VOR dem schlechten Wetter am Bestimmungsort sein!

Man hätte es so einfach haben können…im Mai müsste es ja noch garnicht geliefert werden, aber was spricht dagegen einfach mal im Oktober die ersten LKW-Ladungen mit Salz anrollen zu lassen…da würde man richtig was schaffen bis Mitte oder Ende November. Notfalls könnten sogar im Dezember die Laster noch mehr Streusalz bringen, denn die Winterdienste haben ja schon einen großen Teil vorrätig und können ihre Arbeit verrichten – Das wäre vermutlich aber zu einfach…

Was wirklich dreist ist, ist die Tatsache, dass das normalerweise spottbillige Streusalz inzwischen zu einem „weißen Gold“ mutiert sein muss, denn sonst hätte 21 Sack Streusalz am hellichten Tage sicher keinen neuen Besitzer gefunden!

In diesem Sinne eine fröhliche weiterfahrt…auch ohne Streusalz und Konsorten.

Schlagwörter: , , , , , , ,
5 Antworten zu “Streusalz ist aus!”
  1. Oliver sagt:

    Tjo, bei uns in einem kleinen Städtchen im Sauerland ist das Lager auch mal wieder leer. Ich weiß auch nicht, nach dem letzten Winter hätten die eigentlich anbauen müssen, aber nein…. Na ja. Fröhliches Rutschen.

  2. mr.gene sagt:

    Moin Oliver,
    ich bin mir fast sicher, dass Anbauen nichtmal not getan hätte…es müsste nur was drin sein im Lager, dass wäre schon ein Fortschritt!

  3. Lisa sagt:

    Tagchen,
    ich versteh auch nicht so ganz, wie man nicht aus dem letzten Jahr lernen konnte. Dürfte ja nicht so schwer sein vorzusorgen oder wie mr.gene sagt, das Lager nach zu füllen. Naja, damit müssen wir uns wohl rumschlagen. Guten Rutsch wünsche ich und eine fröhliche Weihnacht

  4. Marc sagt:

    Schon im Oktober war zu lesen, dass dieser Winter wieder sehr extrem wird warum mal wieder niemand drauf vorbereiter wahr versteh wer will.

  5. mr.gene sagt:

    Tach Lisa,
    ganz mein Reden – Mir völlig unbegreiflich, warum es schon wieder kein Streusalz mehr gibt, obwohl es doch nicht sooo unerwartet gekommen ist…

    @Marc
    So isses!

  6.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung