Der Weihnachtsmarkt in Prenzlau wurde gestern mal genauer untersucht bzw. Besucht 🙂
Das gute war, dass es nicht geregnet hat :-/ Stimmt so leider nicht, da es zum Teil Schneeregen und regen von oben…

Nun mal zu den Fakten des Prenzlauer Weihnachtsmarkt: Veranstaltet wird der Weihnachtsmarkt an der St. Marien-Kirche. Der Zeitraum ist eher ein Witz, denn der Weihnachtsmarkt ist nur für eine Woche geöffnet. Das bedeutet, dass man sich beeilen sollte, wenn man auch mal zum Weihnachtsmarkt möchte. Letzte Chance den Markt zu erkunden ist Sonntag! ???
Und was gibt’s da alles so? Auf jeden Fall zu wenig 🙁 Es gibt einen Autoscooter, nen kleines Karussell, ne Schießbude, die Möglichkeit Lose zu kaufen und drei bis sieben Fress- und Saufbuden. Aber nicht jeweils, sondern insgesamt! In der St. Marien-Kirche ist dann Noch ein kleiner Weihnachtsmarkt, auf dem man die typischen Advents- und Weihnachtsartikel begutachten und kaufen kann. Eigentlich ne gute Sache, allerdings für mich bzw. uns nicht so interessant.

Unser Ziel war es, den Weihnachtsmarkt zu besuchen und lecker Glühwein zu trinken 😉
Gesagt getan. Nach der Arbeit also los und mit den Kollegen am (nur Glühwein ausschenkendem) Bierpils getroffen. Der liegt auch ziemlich zentral mitten drin. (Denn die sechs anderen Buden sind im Kreis drumherum gebaut…)
Der getestete Glühwein schmeckte auch super – Zumindest aus dieser Sicht wars ein Erfolg 😀
Was nicht so schön war bzw. ist die Tatsache, dass pünktlich um 19.30 alles abgebaut, dicht gemacht und zugeschlossen wird :-/
Tolle Sache…man kann zwar ab 14.00 Uhr schon loslegen mit Glühwein auf´m Weihnachtsmarkt, aber normale Menschen arbeiten um die Zeit halt noch…abgesehen davon, dass man ja nicht schon um drei einen in der Krone haben muss…aber hier ist wohl alles ein wenig anders…
Für eine Stadt mit über 20.000 Einwohnern in meinen Augen eine mehr als schwache Leistung.

Ist schon irgendwie Schade gewesen, dass die so früh die Veranstaltung beenden 🙁 Andererseits muss man auch sagen, dass man den ganzen Weihnachtsmarkt innerhalb von 20 Minuten gesehen hat und dann hat man schon an jeder zweiten Bude was gekauft :-/

Mein Fazit zum Prenzlauer Weihnachtsmarkt: Kann man sich mal antun, muss man aber nicht. Man sollte auf jeden Fall nicht zu viel erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht.

Schlagwörter: , , ,
3 Antworten zu “Weihnachtsmarkt Prenzlau”
  1. Na so lange es leckeren Glühwein gibt, kann Mann doch so manches noch ertragen, oder…:-))

  2. mr.gene sagt:

    Ja, stimmt. Kann man schon so sagen 😉

    Trotzdem hätte ich mir einen Weihnachtsmarkt etwas anders vorgestellt bzw. in anderen Städten dieser Größe anders kennen gelernt.

  3. […] « Weihnachtsmarkt Prenzlau 06 12 2008 […]

  4.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung