kauft zweimal – Oder auch dreimal!

Die Floskel „Wer billig kauft, kauft zweimal“ ist eigentlich ja eine wirklich dämliche, wenn sie nur nicht so oft einfach nur stimmen würde :-/

Neulich oder auch vor einiger Zeit war ich mal wieder einkaufen und brauchte unter anderem eine neue Küchenuhr…ich fand auch tatsächlich ein günstiges Modell, welches mir seht zusagte.

Da meine Anforderungen an eine Uhr recht gering sind (primär soll die Uhr die Zeit anzeigen – keine Musik spielen, kein Wetterbericht erzeugen und auch nicht für mich kochen 😉 dachte ich, dass es mit einem einfachen Modell aus dem Sortiment der unzähligen Wanduhren getan sei. Zufällig hatte das Dänische Bettenlager gerade genau so einen Artikel im Angebot – Für fünf, anstelle von 10 Euro!

Da konnte ich ja einfach nicht nein sagen, vorallem weil diese Uhr dann eben doch mehr kann…nicht kochen, aber Temperatur anzeigen und eine Prognose für das Wetter wagen 🙂

Dies funktioniert alles natürlich nur, wenn die Uhr Strom hat…es muss halt eine Batterie eingelegt sein – Soweit ja auch noch ganz normal.
Das Problem mit dieser Billig-Uhr ist nun, dass die ein wenig gefrässig ist!

Auf Grund mangelnder Batterien im Haushalt, musste auch diese noch gekauft werden. Beim Discounter mit vier Buchstaben also ein Paket der passenden Sorte mitgenommen und die Uhr in Betrieb genommen…um dann am nächsten Morgen fest zu stellen, dass die Uhr schon ne Stunde nachgeht. Mehr als ärgerlich, aber kann ja mal ne schlechte Batterie in der Packung sein – Eigentlich ja nicht, aber der Teufel ist offensichtlich ein Eichhörnchen 😛

Also die nächste eingebau, Uhr neu gestellt und zur Arbeit…am Abend war noch alles gut…der Morgen danach, gings grad noch…der Abgleich mit der Radiozeit bei den Nachrichten konnte auch auf Grund falschen stellens entstanden sein – Die halbe Stunde, die am nächsten Morgen wieder fehlte allerdings nicht mehr 🙁

Sicherheitshalber habe ich nochmal andere Batterien gekauft, denn vielleicht sind die ja echt alle für die Tonne…aber auch mit neuen Batterien eines namenhaften Herstellers aus einem andern Geschäft brachten mich nicht wirklich weiter. Die Uhr lief damit immerhin ne gute Woche…das mach auch keinen Sinn, wenn die billige Uhr dann ne Packung Batterien im Monat braucht!

Wenn ich die Tage den Kassenbon gefunden habe, dann werd ich mal schauen, dass das Teil von Uhr zurück an den Hersteller geht…wobei ich ehrlich gesagt nicht all zu große Hoffnungen habe :-/

Bei der nächsten Uhr werd ich dann doch lieber nen Euro mehr bezahlen…oder im Ein-Euro-Laden einfach eine für drei Euronen…wie im Büro vor Jahren…die läuft und läuft und läuft…braucht dann mal ne Batterie und dann läuft und läuft und läuft sie wieder 🙂

A

Schlagwörter: , , ,
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung