…war nahezu wie erwartet. Hat mehr oder minder alles super geklappt, abgesehen von den üblichen Schwierigkeiten nach dem Urlaub. Die hat man ja immer und überall…

Nachdem das Thema dann durch war, konnte ich dann auch zeitgerecht einkaufen fahren. Endlich mal nicht total überfülltes Kaufland, so wie das letzte halbe Jahr jeden Montag. Heute hab ich Marktkauf besucht [Anm. des Autors: Man nimmt ja immer das dichteste, ohne erst ewig fahren zu müssen und am Besten vom Arbeitsplatzgelände aus einsehbar!]

Positiv überrascht war ich, weil es da recht leer schien…warum blos…auch egal, Hauptsache ich kann in Ruhe shoppen ^^

Nachdem ich dann alles hatte, musste ich nurnoch mein Leergut (oder heißt es Leerschlecht – Leer kann ja nicht gut sein) abgeben. Igendwie gabs da aber keine Möglichkeit für IN dem Laden. Das musste man vorher draussen am Automaten machen. Klasse! Vor allem weils nirgends steht. Okay, vielleicht hab ich auch nur den falschen Eingang genommen…die haben hier ja mehr als einen in ihr Einkaufsparadies *hust*

Das abgeben hab ich dann aber doch ganz easy hinbekommen, schliesslich habe ich ja auch bestimmt nen viertel Jahr mit dem Heldwebel das shopping berstanden 😉

Ich werde jetzt nicht über den Regal-Auffüll und Wagenumschieber lästern, auch wenn das nötig wäre. Heute mal nur positives – abgesehen davon, dass ich allein shoppen musste 🙁

Keep on reading

Schlagwörter: , , ,
Eine Antwort zu “Der erste Tag…”
  1.  
Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist ausreichend Platz für deine Meinung